Seit 07:40 Uhr Interview
Mittwoch, 21.10.2020
 
Seit 07:40 Uhr Interview

Weltzeit / Archiv | Beitrag vom 22.02.2006

Traumhochzeit in Lagos

Frauen in Nigeria

Von Michael Fischer

Podcast abonnieren
Auf dem Markt von Lagos, Nigeria (AP)
Auf dem Markt von Lagos, Nigeria (AP)

Nigeria gehört zu den ärmsten Ländern der Welt, obwohl das Land zu den wichtigsten Ölexporteuren zählt und Nigeria ist zweigeteilt: In einen muslimischen Norden, in dem das Gesetz der Scharia gilt, und einen vorwiegend christlichen Süden. Immer wieder ist es zwischen den Bevölkerungsgruppen zu blutigen Auseinandersetzungen gekommen.

In den letzten Jahren machte das Land auch durch eine rigide Auslegung des islamischen Rechtes Schlagzeilen: Im Norden Nigerias wurden Frauen nach einer Vergewaltigung wegen Ehrverletzung zum Tod durch Steinigung verurteilt. Nigerianische Menschenrechtlerinnen liefen dagegen Sturm, bislang mit Erfolg.

Weiteres Thema: Pesthauch und Blütenduft - Rosen aus Kenia
Von Stefan Ehlert

Weltzeit

Mauer zu Mexiko Trumps Bollwerk gegen Einwanderer
Der Grenzschutzbeamte Anthony Garcia steht im Gegenlicht entlang der US-amerikanischen Grenze zu Mexiko. (Getty Images / The Washington Post / Carolyn Van Houten)

Es solle die längste und die großartigste Mauer aller Zeiten werden, und Mexiko werde dafür bezahlen, versprach Donald Trump, der in seiner Amtszeit die Zuwanderung radikal begrenzt hat. Sie steht nun in großen Teilen und verursacht viel Leid.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur