Seit 06:05 Uhr Studio 9
Samstag, 05.12.2020
 
Seit 06:05 Uhr Studio 9

Tonart | Beitrag vom 09.10.2014

TonträgerRetro-Rausch Vinyl

Für was Schallplatten heute stehen

Moderation: Martin Böttcher

Der Schallplattenspieler eines Diskjockeys. (picture-alliance/dpa- ZB / Andreas Lander)
Wer hat heutzutage noch einen Schallplattenspieler? (picture-alliance/dpa- ZB / Andreas Lander)

Sind Vinylscheiben heute weniger Tonträger, sondern längst Lifestyle-Produkt. Diese Frage diskutierten wir mit André Frahm, Besitzer eines jüngst mit dem ECHO ausgezeichneten Plattenladen.

Urban Outfitters, eine US-Ladenkette für Kleidung und Lifestyle-Produkte, behauptet kürzlich von sich, der größte Händler für Vinyl-Schallplatten der Welt zu sein. Die Aussage erwies sich schnell als falsch, denn das Internetkaufhaus Amazon liefert noch immer die meisten Schallplatten aus. Doch die Diskussion legte eine neue Facette des Retro-Rauschs in Vinyl frei: Sind die Vinylscheiben heute weniger als Tonträger relevant, sondern längst zum Lifestyle-Produkt mutiert?

In der Tonart besprachen wir das mit André Frahm, Inhaber des mit einem ECHO Musikpreis ausgezeichneten und auf Vinyl spezialisierten Plattenladen "Michelle Records" in Hamburg.

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur