Seit 10:05 Uhr Lesart

Mittwoch, 30.09.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 22.10.2014

Toni MahoniWarum ist Zeit wichtiger als Geld?

Podcast abonnieren
Toni Mahoni: Schriftsteller, Musiker, Videoblogger (Steffi Blume)
Toni Mahoni: Schriftsteller, Musiker, Videoblogger (Steffi Blume)

Toni Mahoni ist überzeugt: Zeit ist wichtiger als Geld. Warum er das so sieht, obwohl er immer knapp bei Kasse ist, erklärt der Berliner Schriftsteller, Sänger und Videoblogger im Interview.

Toni Mahoni ist Autor, Sänger, Videoblogger und Spontanphilosoph. Sein Markenzeichen: Die rauchige Trinkerstimme, derentwegen er auch gern mal mit Tom Waits verglichen wird. Toni heißt er wirklich, Mahoni ist ein Künstlername.

Über die wahre Identität hinter der Kunstfigur spricht er lieber nicht. Wir wissen aber, dass er 1976 geboren wurde, aus Berlin-Köpenick kommt, heute in Kreuzberg lebt und im besten Berlinerisch Weltweisheiten zum Besten gibt. 2006 erhielt er für seine direkt in die Kamera gesprochenen Kommentare zu den kleineren und größeren Ereignisse der Weltgeschichte den Grimme Online Award.

Er hat viel Musik gemacht, sich aber in letzter Zeit vor allem auf's Schreiben konzentriert. Sein erstes offizielles Buch erschien 2010: "Gebratene Störche". Darin schreibt er vom Leben der Figur Toni Mahoni, sprich: über den Alltag eines sich so durchschlagenden jungen Berliners. In diesem Jahr erschien sein zweites Buch: "Alles wird gut, und zwar morgen". Ein moderner Schelmenroman darüber, wie man auch im Chaos das Glück findet.

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur