Seit 01:00 Uhr Nachrichten
Montag, 08.03.2021
 
Seit 01:00 Uhr Nachrichten

Tonart

Sendung vom 11.02.2021
Der Musiker Sergio Mendes wirft Küsse ins Publikum. Die Aufnahme entstand im Juli 2016 in Castello di Amorosa in Calistoga in Kalifornien. (picture alliance / AP Photo | Eric Risberg)

Sergio Mendes wird 80Leise Groovyness als Sound der Freiheit

In den 60er-Jahren eroberte der Bossa Nova die westlichen Metropolen. Betont leiser Gesang zu teilweise erstaunlich komplexen Harmonie-Folgen. Vor allem Sergio Mendes & Brasil 66 exportierten mit diesen Sounds das Lebensgefühl des modernen Brasilien.

Sendung vom 10.02.2021
Die Band „The Staves” auf der Bühne in der Brixton Academy, England. (picture alliance / Photoshot | -)

The Staves: "Good Woman"Neue Lebenserkenntnis in neuen Sounds

Minimalistischer Sound, gefühlvoller Harmoniegesang: Damit eroberten die Folk-Schwestern „The Staves“ die Herzen und Ohren von Kollegen wie Paul Weller. Ihr neues Album "Good Woman" klingt rockiger, aber ihr Harmoniegesang ist immer noch magisch.

Sendung vom 09.02.2021
Eine Frau mit blauen Haaren und roter Jacke, ein Mann mit dunklem Anorak und ein weiterer Mann mit grünem Mundschutz und Wollmütze haben sich zu einer Menschenkette untergehakt. Auf den Jacken sind Schneeflocken. (picture alliance/dpa/TASS | Valery Sharifuli)

Musikalischer Protest in RusslandWut, Schmerz und Videos

Trotz permanent drohender Polizeigewalt gibt es weiterhin eine musikalische Opposition in Russland. Ein neues Video von "Pussy Riot" sorgt im Netz für Aufsehen. Auf Tiktok kursieren Solidaritätsvideos für den in Haft sitzenden Oppositionspolitiker Nawalny.

Sendung vom 08.02.2021Sendung vom 05.02.2021Sendung vom 04.02.2021Sendung vom 03.02.2021
Tamara Lindeman trägt einen roten Mantel, im Hintergrund eine Großstadt (Daniel Dorsa)

The Weather Station mit neuem AlbumNuancenreich und elegant

Ihre Stimme wird oft mit der von Joni Mitchell verglichen: Folkgitarre und sanfte Stimme sind das Markenzeichen von Tamara Lindeman alias The Weather Station. Für ihr neues Album "Ignorance" ließ sie sich jedoch von Disco und New Wave beeinflussen.

Der Liedermacher Rainald Grebe auf der Bühne am Klavier bei einem Konzert. (IMAGO / BRIGANI-ART)

"Popmusik" von Rainald Grebe"Dadaistische Montagen"

Er wolle endlich mal eine Besprechung seiner Musik im "Rolling Stone" lesen, soll der Liedermacher Rainald Grebe gesagt haben. Vielleicht hat er deshalb ein Popalbum produziert: Mit Ironie und dem Retrosound der 1990er-Jahre, findet unser Kritiker.

Sendung vom 02.02.2021Sendung vom 01.02.2021Sendung vom 29.01.2021
Konzert mit der deutschen Independent-Band "The Notwist" in Jena, 2017. (imago images/ VIADATA)

"Vertigo Days" von The Notwist Neue musikalische Räume

Seit über 30 Jahren spielen sie ihren Sound: die legendäre bayerische Indie-Band The Notwist. Auch wenn manches bekannt klinge, sagt der Musikjournalist Dirk Schneider, zeigten sie auf ihrem Album "Vertigo Days" noch immer große Lust auf Neues.

Sendung vom 28.01.2021
Die Sängerin Celeste steht während eines Auftritts auf einer Bühne im Lichtkegel.  (picture alliance / empics / Matt Crossick)

Celestes Debüt "Not Your Muse"Soul und Jazz der alten Schule

Celeste gilt als Ausnahmetalent. Ihr erstes Album verzögerte sich durch die Pandemie, nun ist es da. Die britische Sängerin überzeugt mit ihrer vielseitigen Stimme in Soul und R’n’B, Pop und Jazz. Teilweise klingt sie wie die Legenden ihres Fachs.

Ein Grundschulkind mit Headset sitzt im Januar 2021 an einem Tisch und macht Homeschooling. Auf dem Tisch steht ein aufgeklappter Laptop. Neben dem Laptop liegen Schulbücher auf dem Tisch. (picture alliance / Fotostand / K. Schmitt)

Homeschooling Digital gegen fehlenden Musikunterricht

Musikstücke zusammenstellen, DJ spielen, eine Oper erschaffen: In Apps und auf Webseiten finden sich einige musikalische Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche. Eine gute Möglichkeit, sich auch ohne Musikunterricht kreativ auszutoben.

Sendung vom 27.01.2021Sendung vom 26.01.2021Sendung vom 25.01.2021
DJ-Hände an einem Mischpult mit farbigen Lichtstrahlen in Club-Atmosphäre (imago images / Shotshop)

Italo Disco Von der Pandemie gepusht

Das Genre Italo Disco stammt aus den 80ern und polarisiert bis heute. Seit 2018 erlebt es in der Clubszene ein Revival. Doch dass das so lange dauern würde, hätte niemand gedacht. Dabei spielt auch die Pandemie eine Rolle.

Sendung vom 22.01.2021Sendung vom 21.01.2021Sendung vom 20.01.2021
Die Band Bristol steht mit einer überdimensional großen Plattenkamera in einem Steinbruch (Rowan Allen)

Newcomer der Woche: LicePunk, aber ohne Protest

Bristol ist die Heimat des TripHop, Massive Attack und Portishead wurden hier groß. Zuletzt sorgten vor allem Bands der DIY-Szene wie die Idles für volle Clubs. Jetzt erscheint das Debütalbum der Idles-Freunde Lice. Und das ist rundum gelungen.

Seite 2/163
März 2021
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nächste Sendung

08.03.2021, 11:05 Uhr

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Chor der Woche

Marinechor Blaue JungsSeefahrt, Romantik und Abenteuer
Gruppenbild des Marinechores. Alle Soldaten tragen ihre Marine-Uniform. (Karsten Behrens)

Viele Sängerinnen und Sänger des Marinechors Blaue Jungs sind in den Häfen entlang der deutschen Nord- und Ostseeküste stationiert. Bei Auftritten mit 180 Sängerinnen und Sängern in den Arenen von Hamburg oder München machen sie eine riesen Show. Mehr

weitere Beiträge

Konzert

Geiger, Autor und ZeitzeugeIn Memoriam Michael Wieck
Michael Wieck am Ostseestrand im Kaliningrader Oblast im Jahr 2004. (Viktor Gribowski, Kaliningrad/Dt. Kulturforum Östliches Europa)

Michael Wieck musste als jüdischer Jugendlicher um seine Ausbildung kämpfen. Danach gehörte er als jüngster Geiger dem RIAS-Symphonie-Orchester an. Seine Karriere führte ihn schließlich nach Stuttgart und als Zeitzeuge an das Schreibpult.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur