Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Montag, 13.07.2020
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Tonart

Sendung vom 12.06.2020Sendung vom 11.06.2020Sendung vom 10.06.2020Sendung vom 09.06.2020Sendung vom 08.06.2020
Nancy Sinatra sitzt 1967 auf einem Hoteldach für ein Fototermin.   (Getty Images/ David Redfern )

Nancy Sinatra wird 80Das erste "Bad White Girl" der Popkultur

Mit Hits wie „These Boots Are Made for Walking“ oder dem Duett "Something Stupid" mit ihrem Vater Frank wurde Nancy Sinatra in den Sechzigerjahren berühmt. Zugleich wurde ihr Look zum Symbol einer neuen Frauengeneration. Jetzt wird die Sängerin 80.

Sendung vom 05.06.2020Sendung vom 04.06.2020
Eine Frau lauscht dem Oboenspiel von Viola Wilmsen im Stadtbad. (1:1 CONCERTS / Astis Krause)

1:1-Konzerte in der CoronakriseIntimer Konzertgenuss

Ein Konzert mit nur einer Musikerin und einem Gast: Das ist das Konzept der 1:1-Konzerte, die inzwischen in vielen deutschen Städten stattfinden. Das besondere Musikerlebnis findet immer mehr Freundinnen und Freunde.

Sendung vom 03.06.2020Sendung vom 02.06.2020
Stefan Mross und seine Lebensgefährtin Anna Carina Woitschack stellen bei einem Autokinokonzert ihr Album "Stark wie zwei" vor (Autokino Badespass in Titisee-Neustadt) (picture alliance / SchwabenPress / dpa / Günter Hofer)

GlosseWir wollen endlich wieder ins Konzert!

Konzerte, die nicht im Internet stattfinden, sind gerade schwierig zu finden. Ein paar kreative Ideen, wie wir trotz des coronabedingten Distanzmodus Livemusik hören können, gibt es aber: von naheliegend bis ziemlich abgefahren.

Sendung vom 29.05.2020Sendung vom 28.05.2020Sendung vom 27.05.2020Sendung vom 26.05.2020Sendung vom 25.05.2020
Hans Söllner mit Gitarre auf einer Bühne in Salzburg. (imago / Manfred Siebinger)

Hans Söllner irritiert FansLinker Beifang im Netz der Rechten?

Hans Söllner wird von seinen Fans für seine systemkritischen Texte in bayerischem Dialekt gefeiert. Doch jüngste Kommentare bei Facebook irritieren Fans und auch sein Plattenlabel Trikont. Dessen Chefin distanziert sich von den Äußerungen deutlich.

Sendung vom 22.05.2020
Bernie Taupin und Elton John posoeren nebeneinander auf den Filmfestspielen in Cannes (picture alliance / dpa / Patrice Lapoirie)

Bernie Taupin wird 70Er dichtete Elton Johns größte Hits

Mehr als eine halbes Jahrhundert geht das schon so: Bernie Taupin erfindet die Poesie, Elton John komponiert die Musik dazu. "Candle in the Wind", "Rocketman" und viele andere Hits der Popgeschichte sind das Werk dieses kreativen Duos.

Sendung vom 21.05.2020Sendung vom 19.05.2020Sendung vom 18.05.2020
Rapper Yung Lean auf dem Agenda Festival 2018 in Long Beach, California.  (Getty/Scott Dudelson)

Album "Starz" von Yung LeanTraurigkeit als Kunstform

Cloud Rap ist langsamer Hip-Hop und ziemlich depressiv. Hauptvertreter ist der schwedische Musiker Yung Lean, der seine Traurigkeit auch als Mode verkauft. Auf seinem neuen Album "Starz" taucht er wieder in seine leere Gefühlswelt ein.

Seite 2/153
Juli 2020
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Nächste Sendung

13.07.2020, 11:05 Uhr Tonart
Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Matthias Mauersberger

Pierre Boulez Saal, Berlin:
Zeitgenössische Neukompositionen in Corona-Zeiten
Gespräch mit Jörn Florian Fuchs

Wien nach dem Lockdown
Wie war die Eröffnung des Kultursommers 2020?
Von Alexandra Augustin

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Retro-Alben
Von Uwe Wohlmacher

Chor der Woche

Ad Libitum DresdenSingen, was gefällt
Ein Gruppenbild des Chores in schwarzer, festlicher Kleidung. (Kammerchor Ad Libitum Dresden, e.V.)

Die Sängerinnen und Sänger von Ad Libitum Dresden eint die Ernsthaftigkeit beim gemeinsamen Singen. Aber natürlich macht ihnen das Singen auch jede Menge Freude - denn es schafft intensive Verbindungen untereinander.Mehr

weitere Beiträge

Konzert

RundfunkchorLounge "Hölderlin"Welch ein Wahnsinn!
Eine Skulptur des Künstlers Waldemar Schröder, die Friedrich Hölderlin darstellt, steht vor Bäumen. (picture alliance / Marijan Murat / dpa)

Es ist Friedrich-Hölderlin-Jahr! Jener Dichter, der seine späten Jahre angeblich im Wahn verbrachte. Er schuf Literatur, die Komponisten wie Schumann und Hindemith inspirierten. Der Rundfunkchor hat sich "wahnsinnig gern" mit diesen Werken beschäftigt.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur