Seit 09:00 Uhr Nachrichten

Freitag, 10.04.2020
 
Seit 09:00 Uhr Nachrichten

Tonart

Sendung vom 14.11.2018

Carsten "Erobique" MeyerAuf Tour mit dem "Tatortreiniger"

Eine Szene aus "Der Tatort-Reiniger" mit Bjarne Mädel (NDR/Thorsten Jander)

Schwarzer Humor ist die Hauptzutat der Serie "Der Tatortreiniger", die sich über die Jahre zum TV-Hit entwickelt hat. Die Musik dazu hat der deutsche Musiker "Erobique" Carsten Meyer komponiert - und der geht jetzt mit dem Soundtrack auf Tour.

Sänger Will Oldham bei einem Auftritt beim Eaux Claires Music Festival in Eau Claire, Wisconsin (imago stock&people)

Will Oldham: "Songs of Love and Hate"Der Seelenmöbelbauer

Unter verschiedenen Pseudonymen hat Will Oldham in den letzten 20 Jahren Platten veröffentlicht. Unter seinem richtigen Namen erscheint jetzt ein Buch und ein Album "Songs of Love and Horror", das die ganze lyrische Bandbreite des Songwriters zeigt.

November 2018
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Nächste Sendung

12.04.2020, 02:05 Uhr Tonart - Chansons und Balladen
Chansons und Balladen
Moderation: Wolfgang Meyering

Chor der Woche

Singfonie BrokstedtEntscheidung für die Zukunft
Gruppenbild des Chores. Im Hintergrund stehen Büschen und Bäume. (Gudrun Ehlers )

Es war eine mutige Entscheidung: 125 Jahre lang hieß der Chor „Liedertafel“. Damit niemand denkt, dies sei ein Altherrenverein, nannte er sich fortan Singfonie. Die Frage war nur, wie würde das Publikum auf einen neuen Namen reagieren?Mehr

weitere Beiträge

Konzert

Dirigent Roland KluttigRomantische Kindheitserinnerungen
Ein alter Teddy sitzt auf einer Sofalehne, im Hintergrund ist ein Mädchen zu sehen. (Unsplash / Maksym Vlasenko)

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Roland Kluttig wuchs in einem Dresdner Dirigenten-Haushalt auf. Vater Christian gab ihm diese Gabe weiter. Kluttig war nun lange in Coburg, wechselt bald nach Graz, zwischendrin dirigierte er malerische Musik beim RSB.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur