Seit 22:03 Uhr Klangkunst

Mittwoch, 11.12.2019
 
Seit 22:03 Uhr Klangkunst

Tonart

Sendung vom 11.12.2019Sendung vom 10.12.2019Sendung vom 09.12.2019Sendung vom 06.12.2019
Dei Rapperin Sookee bei einem Auftritt auf der Abschlusskundgebung des Christopher Street Day in Berlin im Juli 2019.  (imago images / Photopress Müller)

Rapperin Sookee hört aufSchuld ist der Kapitalismus

Jahrelang hat Sookee mit feministischen und antikapitalischen Statements in der männerdominierten HipHop-Szene für Aufsehen gesorgt. Jetzt will sie aufhören. Im Interview spricht sie über ihre Beweggründe und neue Pläne.

Sendung vom 05.12.2019
Die Ärzte während eines Live-Auftritts in München vor gefüllten Publikumsreihen. (imago images / Plusphoto)

Pop-MusikWie Bands ihre Klimabilanz verbessern wollen

Bands wie "Die Ärzte" versuchen, den CO2-Fußabdruck ihrer Konzerte zu verbessern. Eine Möglichkeit: der Ausgleich der Emissionen über Spenden an Klimaschutzorganisationen wie Atmosfair. Geschäftsführer Dietrich Brockhagen erklärt, wie das funktioniert.

Sendung vom 04.12.2019
Ausgaben des Classic Rock Magazins mit der Band Led Zeppelin auf dem Cover. (imago/Marius Schwarz)

Musikmagazine in der KriseRetro als Rettungsanker

Der Musikjournalismus in Deutschland ist noch nicht tot – er riecht nur etwas komisch. Um zu überleben, setzten Musikzeitschriften verstärkt auf alte Helden. Was sie letztendlich auch nicht retten wird, sagt Linus Volkmann.

Afrob während eines Live-Auftritts, das Mikrofon in der linken Hand, die rechte Hand gestikulierend. (imago images / Future Image)

Afrob: "Abschied von Gestern"Zeit für eine Zäsur

20 Jahre nach seinem Debütalbum orientiert sich Afrob auf "Abschied von Gestern" in eine neue, persönlichere Richtung. Im Interview spricht er über die eigene Selbstfindung und wieso er für das Album anders Texte schreiben musste als früher.

Sendung vom 03.12.2019
Coldplay-Frontmann Chris Martin bei einem Auftritt in Paris 2017 (imago images / UPI Photo)

Engagement oder Marketing?Pop-Stars wollen das Klima retten

Billie Eilish, Coldplay oder U2: Immer mehr populäre Musiker setzen sich für Umweltschutz ein. Massive Attack finanzieren jetzt sogar eine Studie zum CO2-Verbrauch in der Musikbranche. Kann das mehr sein als grüner Ablasshandel und Symbolpolitik?

Sendung vom 02.12.2019
Heino beim Zwarte Cross 2019 in Lichtenvoorde Festival in den Niederlanden. (imago images / Pro Shots)

Heino macht weiterUnd doch nicht Tschüss

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Heino sein Abschiedsalbum und kündigte eine Abschiedstournee an. Jetzt gab er bekannt: Es geht weiter - mit Klassik-Covern. Zum eigentlich geplanten Rücktritt hat er eine eigene Sichtweise.

Die 95-jaehrige "Queen of Swing" Norma Miller im Ballhaus in Berlin.  (picture alliance / Eventpress Hoensch)

Swing-Legende Norma MillerDie Königin des Lindy Hop

Norma Millers Leben, das waren knapp einhundert Jahre gelebte Tanzgeschichte. Von den New Yorker Tanzsälen aus verbreitete sie den Lindy Hop in der ganzen Welt. Ihre Virtuosität inspiriert Swing-Tänzer bis heute.

Sendung vom 28.11.2019
Roberto Alain Fonseca Cortés ( 29. März 1975 in Havanna) ist ein kubanischer Pianist, Komponist und Arrangeur. Das Foto zeigt ihn beim 26. Kulturarena 2017 - Festival auf dem Theatervorplatz in Jena an einem Klavier. (imago stock&people)

Roberto Fonseca: "Yesun"König der rhythmischen Melodien

Der Pianist Roberto Fonseca hat ein neues Album aufgenommen - und zeigt dieses Mal die ganze Bandbreite seiner Musik. Im Interview spricht er darüber, welche Vorbilder ihn inspirierten und wie die traditionelle kubanische Musik sein Herz eroberte.

Sendung vom 27.11.2019Sendung vom 26.11.2019
Ein junger Mann mit dunkler Hautfarbe im karierten Hemd schaut ernst in die Kamera. Rechts neben ihm ist der Titel des Albums "Congo Revolution" zu lesen. (Soul Jazz Records)

"Congo Revolution"Tanz auf den Nerven der Kolonialherren

Hier wird Rumba hochpolitisch: Das Doppelalbum "Congo Revolution" versammelt Musik aus der Zeit der Unabhängigkeitsbewegung in Zentralafrika. Ausführliche Zusatzinformationen machen die Vorgeschichte heutiger Konflikte verständlich.

Sendung vom 25.11.2019Sendung vom 22.11.2019
Coldplay-Sänger Chris Martin bei einem Konzert in Mailand. (picture alliance/Marco Cinquetti/NurPhoto)

Coldplay mit neuem Doppelalbum"Diffuser Multikulturalismus"

Coldplay konkurriert mit U2 um den Status "meistverkauft" und "meistverachtet". Den Briten um Sänger Chris Martin wirft man einfallslosen Wohlfühlpop ohne Tiefgang vor. Jetzt legt die Band ihr neues Doppelalbum "Everyday Life" vor. Kein Glückstreffer.

Sendung vom 21.11.2019
Ein junger Mann - DJ Jakob Mandler - steht vor einem ICE auf dem Bahnsteig. Er hat Gepäck bei sich. (Gesine Kühne/Deutschlandradio)

Klimafreundlich auf DJ-TourMit dem Zug zum nächsten Gig

Gefragte DJs jetten durch die Welt und haben eine miserable Ökobilanz. Wer den Zug nimmt, schleudert nur ungefähr ein Viertel der CO2-Menge in die Luft. DJ Jakob Mandler nimmt den Klimaschutz ernst - und fuhr mit der Bahn zum Technoclub nach Mailand.

Sendung vom 20.11.2019
Seite 1/144
November 2017
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Nächste Sendung

12.12.2019, 01:05 Uhr Tonart - Rock
Rock
Moderation: Carsten Rochow

Chor der Woche

Bachchor NeumünsterDer Tradition verpflichtet
Das Bild zeigt den Chor beim Konzert in einer Kirche. (Thomas Speckmann-Bremer)

Der Bachchor Neumünster ist über die Grenzen der Stadt hinaus einer der größten und wichtigsten Chöre für große oratorische Werke in Schleswig-Holstein. Er kann auf eine lange Tradition zurückblicken.Mehr

weitere Beiträge

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur