Seit 13:05 Uhr Länderreport
Dienstag, 19.01.2021
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 03.11.2019

Tod von Lyriker und PublizistSchriftsteller Helmut Richter gestorben

ARCHIV - Der Schriftsteller Helmut Richter blättert am 08.11.2013 in seiner Wohnung in Leipzig in einem Buch. (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)
Der Lyriker Helmut Richter hat den Text für den Karat-Song "Über sieben Brücken musst du gehen" geschrieben - nun ist er gestorben. (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)

Helmut Richter dichtete das Lied "Über sieben Brücken musst du gehen". Ein Song, der sowohl im Osten wie im Westen ein Hit wurde. Am Sonntag starb der Schriftsteller im Alter von 85 Jahren.

Am Sonntag ist der Schriftsteller Helmut Richter im Alter von 85 Jahren gestorben. Das berichten der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) und die "Leipziger Volksstimme" mit Verweis auf Familienkreise. Richter wurde am 30. November 1933 in Bruntál (deutsch: Freudenthal) im heutigen Tschechien geboren.

Nach Kapitulation Nazi-Deutschlands siedelte Richter mit seiner Mutter in die DDR über. Dort studierte er unter anderem am renommierten Johannes-R.-Becher-Institut in Leipzig. Ab 1970 unterrichtete er dort selbst Lyrik.

Ein Thema der Arbeiten Richters war die Aussöhnung und Völkerfreundschaft mit den Ländern in Osteuropa. Bekannt wurde er unter anderem mit dem Lied "Über sieben Brücken musst du gehn", dessen Text er schrieb.

Die Band Karat landete mit dem Song 1979 und dem gleichnamigen Album in der DDR einen Hit. In Westdeutschland wurde das Lied von Peter Maffay gecovert - es verkaufte sich mehr als zwei Millionen Mal. Insgesamt wurde die Ballade mehr als 100 Mal interpretiert und in 30 Sprachen übersetzt. 

Studio 9

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur