Seit 01:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 15.04.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 12.07.2013

Thomas Selle zum 350. Todestag

mit dem Ensemble Weser-Renaissance Bremen

Ensemble Weser-Renaissance Bremen (Ensemble Weser-Renaissance Bremen)
Ensemble Weser-Renaissance Bremen (Ensemble Weser-Renaissance Bremen)

Das Ensemble Weser-Renaissance Bremen gehört zu den international renommierten Ensembles für die Musik des 16. und 17. Jahrhunderts, im Mittelpunkt der Arbeit steht das Repertoire zwischen Josquin Deprez und Dieterich Buxtehude.

Mit immer wieder neuen Entdeckungen musikalischer Schätze aus Renaissance und Frühbarock ist das Ensemble gern gesehener Gast auf Festivals für Alte Musik und hat eine beeindruckende Anzahl von CD-Einspielungen vorgelegt, die von der Fachwelt enthusiastisch aufgenommen wurden.

Die Besetzung des Ensembles ist sehr variabel und allein auf die optimale Darstellung des jeweiligen Repertoires ausgerichtet. Neben international gefragten Gesangssolisten werden hochspezialisierte Instrumentalisten für die Originalinstrumente der jeweiligen Epoche verpflichtet. Ziel ist die lebendige und zugleich musikologisch einwandfreie Wiedergabe der Werke aus Renaissance und Barock.

Am 7. Juli ehrte das Ensemble Weser-Renaissance Bremen unter der Leitung seines Gründers Manfred Cordes den Komponisten Thomas Selle, der am 2. Juli vor 350 Jahren in Hamburg starb, in seiner Geburtsstadt Zörbig mit einem Konzert in der St. Mauritiuskirche.


St. Mauritiuskirche Zörbig
Aufzeichnung vom 07.07.2013

Veni Sancte Spiritus
Thomas Selle zum 350. Todesjahr

Vokalmusik zur Pfingstzeit
Veni Sancte Spiritus à12
Der Heilig Geist vom Himmel kam à7
Hodie completi sunt à13
Spiritus Domini à12

Ensemble Weser-Renaissance Bremen
Leitung: Manfred Cordes


ca. 20:55 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur