Feature, vom 08.06.2011, 00:05 Uhr

The next Joseph Dunninger

Im Reich der Mentalisten
Von Mareike Maage

Bereits in den 1920er-Jahren hypnotisierte in den USA der "Master Mind of Mental Radio" Joseph Dunninger die Zuhörer über die Radiowellen und las ihre Gedanken. In Bühnenshows präsentierte er seine übersinnlichen Fähigkeiten und erfand den Begriff "Mentalist".

In den 1920er-Jahren hypnotisierte Joseph Dunninger die Zuhörer über die Radiowellen und las ihre Gedanken. (Stock.XCHNG)
In den 1920er-Jahren hypnotisierte Joseph Dunninger die Zuhörer über die Radiowellen und las ihre Gedanken. (Stock.XCHNG)

Bis heute ist es in der wundervoll schummrigen Welt der Magie nicht nur viel gemütlicher als da draußen an der Realitätsfront, es ist vor allem unterhaltsamer.

Die Wissenschaft stößt bei Phänomenen wie Spuk oder Gedankenübertragung an ihre Grenzen.

Aber muss man immer alles verstehen? Es ist ja nicht die Gewissheit, die uns glücklich macht, sondern die beste Geschichte.

Das Stück entstand im Zusammenhang mit dem Schwerpunkt "Mental Radio" an der Bauhaus-Universität Weimar.


Regie: Detlef W. Meissner
Mit: Christian Schramm, Maria Ammann, Michael Weber u.a.
Ton: Markus Hassler und Matthias Fischenich
Produktion: WDR 2009
Länge: 53"02


Mareike Maage, geboren 1979 in Hannover, studierte Kunst und Experimentelles Radio.
Autorin und künstlerische Mitarbeiterin an der Bauhaus-Universität Weimar.
Zuletzt: "Möglichkeiten" (Schweizer Radio DRS 2010).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!