Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 23.11.2019
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Das Blaue Sofa / Archiv | Beitrag vom 10.10.2018

Teresa Präauer: "Tier werden"Halb Mensch, halb Tier - eine kulturhistorische Spurensuche

Teresa Präauer im Gespräch

Beitrag hören
Teresa Präauer sitzt auf einem Sofa und diskutiert. (David Kohlruss)
Auf dem "Blauen Sofa" konnten wir zur Frankfurter Buchmesse 2018 auch die Schriftstellerin und Essayistin Teresa Präauer besuchen. (David Kohlruss)

Auf Tiere stößt man in Teresa Präauers Romanen immer wieder. Mit "Tier werden" widmet sie sich nun erstmals in einem Essay der Tierwelt – und den unscharfen Grenzen zwischen ihnen und uns.

Das mytholgische Harpyien-Wesen – heute ist auch ein Vogel danach benannt – hat Teresa Präauer dazu angeregt, fast schon kriminalistisch auf die Suche zu gehen nach dem Verhältnis zwischen Mensch und Tier, erklärte sie auf dem "Blauen Sofa" der Frankfurter Buchmesse 2018.

Beim Stöbern durch alte Lexika stieß sie auf ein erstaunliches Detail, das ihr Interesse ganz besonders weckte: "Wieso sind die Fabelwesen so lange Teil der Biologie gewesen? Und wann sind sie außerhalb der Bücher gewandert – in die Träume, Bücher, Sagen und Fabeln?"

Mehr zum Thema

Teresa Präauer: "Oh Schimmi" - Verspielt, kalauernd und einfallsreich
(Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 14.10.2016)

Lesart

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur