Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature
Mittwoch, 16.06.2021
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Feature

Kompressor | Beitrag vom 08.09.2017

Techno- und Queer-Szene in der UkraineParty und Protest in ungewisser Zukunft

Gesa Ufer im Gespräch mit Tobias Zielony

Tobias Zielonys Foto "Make up" aus der Serie Maskirovka, aufgenommen 2017 in Kiew. (Tobias Zielony und KOW, Berlin)
Zigarettenpause auf dem Balkon: Das Foto "Make up" von Tobias Zielony. (Tobias Zielony und KOW, Berlin)

In Kiew flüchten Jugendliche vor einer ungewissen Zukunft ihres Landes in die Welt der Techno- und Queer-Szene. Fotograf Tobias Zielony zeigt in einer Ausstellung in Wuppertal Einblicke in ihr Leben - und in die Hinterhausclubs der ukrainischen Hauptstadt.

"Maskirovka" nennt Fotograf Tobias Zielony seine neuesten Arbeiten, Fotografien aus der Techno- und Queer-Szene in Kiew. Der Begriff heißt so viel wie "verdeckte Kriegsführung" oder auch "militärische Täuschung" und tauche "jetzt wieder häufiger auf, um die russische Intervention in der Ukraine nach der Maidan-Revolution zu beschreiben, wie der Bürgerkrieg in der Ost-Ukraine ein 'nicht erklärter Krieg'", sagt Zielony. 

Mittendrin in diesem politischen Maskenspiel sucht eine Generation nach der Identität – und greift selbst auf Masken- und Rollenspiel zurück. Sei es in der Techno-Szene oder bei der Suche nach der eigenen sexuellen Identität in der Queer-Community.

Ausschnitt aus Tobias Zielonys Foto "Mask" aus der Serie Maskirovka, aufgenommen 2017 in Kiew. (Tobias Zielony und KOW, Berlin)Um das Maskenspiel geht es in Tobias Zielonys Foto-Serie "Maskirovka". (Tobias Zielony und KOW, Berlin)

Eine Menschenschlange vor dem Club, Jugendliche, die im Park rumhängen oder die Zigarettenpause auf dem Balkon: Beiläufig kommen die Aufnahmen Zielonys daher, die in der Von-der-Heydt-Kunsthalle in Wuppertal unter dem Ausstellungstitel "Haus der Jugend" zu sehen sind. Damit knüpft der Künstler an die Streetart Fotografie von Künstlern wie Nan Goldin, Wolfgang Tillmans oder auch an die Fotografien Larry Clarks an.

Bildergalerie der Fotoserie "Maskirovska" von Tobias Zielony"Secret" heißt dieses Foto von Tobias Zielony - mit dem geheimen Maskenspiel beschäftigt sich seine Foto-Serie, für die er in die Techno- und die Queer-Szene Kiews eingetaucht ist. Einem Schnappschuss gleicht das Foto "Away" von Tobias Zielony, das jugendliche Musikfans in Kiew zeigt.Im Fokus von Tobias Zielonys Werken stehen oft Jugendliche auf der Suche nach Identität. Für "Maskirovka" hat Zilony junge Menschen aus der Techno- und der Queer-Szene Kiews begleitet. Nach einer Party, vor dem Club, bei der Zigarettenpause - Zielony fängt Momente am Rande von Ereignissen ein.Warten vor einem Techno-Club in Kiew.Es sind Orte am Rande, jenseits des Mainstreams, die Fotograf Tobias Zielony zeigt.Einblick in die Queer-Szene der Ukraine - "Apartment" heißt das Foto Tobias Zielonys. Keiner blickt sich an, alles bleibt vage: Dokumente eines Augenblicks - so wirken die Fotografien von Tobias Zielony.Der international bekannte Fotograf Tobias Zielony knüpft an die Streetart Fotografie von Künstlern wie Nan Goldin, Wolfgang Tillmans oder auch an die Fotografien Larry Clarks an.

Ausgangspunkt der Bilderserie seien Gedanken über Europa gewesen – und die Frage, "wo sich die großen Krisen in Europa manifestieren". Dank einer jungen Frau aus Kiew habe Zielony dann die Undergroundszene in Kiew kennengelernt. Eine Szene, "die man irgendwie finden muss". Denn die Clubs oder spontane Graffiti-Events im Park seien für einen Außenstehenden nicht ohne weiteres zugänglich.

Das Leben der Jugendlichen spielt sich an Nicht-Orten ab und erzählt von der Suche nach Identität und Selbstbewusstsein. In Kiew, wo viele nicht einmal wissen, "was in der nächsten Woche passiert, wie sie dann Geld verdienen", verdichtet sich dieses Gefühl, mischt sich mit der gesellschaftspolitischen Situation des Landes. Die Bilder Zielonys – Schnappschüssen gleich – erzählen von diesem flüchtigen Jetzt und einer ungewissen Zukunft.

(lk)

Die von uns gezeigten Fotos von Tobias Zielony sind zugeschnitten und entsprechen nicht dem Original-Format.

Mehr zum Thema

Hamburger Ausstellung - Wenn aus Warten Kunst wird
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 17.02.2017)

Tobias Zielony - Die Orte abseits der Wohlfühlzonen
(Deutschlandfunk Kultur, Im Gespräch, 26.03.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur