Seit 05:05 Uhr Studio 9
Montag, 12.04.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Fazit / Archiv | Beitrag vom 13.12.2015

Tagung zu KünstlernachlässenWohin mit all der Kunst?

Jürgen König im Gespräch mit Andrea Gerk

Podcast abonnieren
Gemälde stehen in einem Regal, eines auf dem Boden. (dpa picture alliance )
So könnte ein Künstlernachlass aussehen (dpa picture alliance )

Wenn um den Nachlass berühmter Künstler - wie Wassily Kandinsky oder Max Brod - gestritten wird, erregt das öffentliche Aufmerksamkeit. Doch wer kümmert sich bei nicht so bekannten Künstlern? Ein Symposium beschäftigte sich mit diesem Bestandteil des kulturellen Erbes.

Gibt es Streit um den Nachlass berühmter Künstler, wie etwa den von Wassily Kandinsky oder Max Brod, schaut die Öffentlichkeit gern amüsiert zu. Doch es gibt auch hunderte von Künstlern, die nicht so bekannt sind und um deren Hinterlassenschaft sich entsprechend wenige Stellen in Deutschland kümmern. 

In der Berliner Akademie der Künste fand am Samstag ein großes Symposium statt, das der Frage nachging, wie mit künstlerischen Nachlässen als Bestandteil des kulturellen Erbes umgegangen wird. Unter den rund 500 Teilnehmern der Tagung des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler waren auch Kulturstaatsministerin Monika Grütters und der Ehrenpräsident der Akademie, Klaus Staeck.

Unser Kulturredakteur Jürgen König, der die hochkarätig besetzten Podien moderiert hat, spricht unter anderem darüber, wie viele derartige Künstlernachlässe es gibt, wie Künstler bereits zu Lebzeiten vorsorgen können und ob hier auch die Politik gefragt ist.

Mehr Informationen zu dem Symposium auf der Webseite der Akademie der Künste

Mehr zum Thema

Künstlernachlässe - Sichten, sieben, sammeln, sichern
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 22.01.2015)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 34Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion
Lucy Wilke & Paweł Duduś in dem Stück „Scores that shaped our friendship”. (Theresa Scheitzenhammer)

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur