Feature, vom 03.07.2021, 18:05 Uhr

Szenen eines Drogenstrichs Die K.

Von Jens Jarisch

Auf der Kurfürstenstraße stehen die Mädchen und warten auf ihre Freier. „Die K“ ist der berühmteste Straßenstrich in Berlin: Drogen, Zuhälterei, Gewalt. Eine verborgene Welt öffnet sich dem Hörer.

Die Kurfürstenstraße - eine verborgene Welt öffnet sich. (picture alliance / dpa / Jason Harrell)
Die Kurfürstenstraße - eine verborgene Welt öffnet sich. (picture alliance / dpa / Jason Harrell)

Die Kurfürstenstraße, die "K", in Berlin steht für Drogen, Straßenstrich und Zuhälterei. Das Feature beginnt im Kleinwagen von Norbert, wo Manuela gerade ihrer Arbeit nachgeht. Wir begegnen Prostituierten und Drogendealern auf Hinterhöfen und in Toiletten. Der Autor ist dabei, wenn Polizist Harry Spuren von Betäubungsmittelmissbrauch findet, spricht mit Mahmud, der hier ist, um Drogen zu verkaufen und mit Sebastiano, der Drogen kaufen will, von dem Geld, das Angie verdient hat. Mit dem Mikrofon wird der Hörer in eine Welt mitgenommen, die gewöhnlich verborgen ist.

Das Feature wurde 2005 mit dem Åke Blomström Award und dem Prix Europa ausgezeichnet.


Schwerpunkt: direct radio
Die K.
Szenen eines Drogenstrichs
Von Jens Jarisch
Regie: der Autor
Sprecherin: Jule Böwe
Ton: Kaspar Wollheim
Produktion: RBB/Deutschlandfunk 2005
Länge: 44'25


Jens Jarisch, 1969 geboren, aufgewachsen in Berlin, Teheran und Lima, lebt heute in Berlin. Jarisch ist Leiter der Hörspiel- und Featureredaktion im Rundfunk Berlin-Brandenburg. Davor hat er selbst Feature und Hörspiele produziert. Zahlreiche Preise.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!