Hörspiel, vom 08.05.2013, 21:33 Uhr

Stück für Stück (1/3)

Hörspiele zum Theatertreffen-Stückemarkt (Ursendung)

In einem Jahr voller Jubiläen - 50 Jahre Theatertreffen, 35 Jahre Stückemarkt, 5 Jahre Deutschlandradio Kultur-Preis "Theatertext als Hörspiel"- zieht der Stückemarkt des Berliner Theatertreffens Bilanz: 30 Autorinnen und Autoren aus 35 Jahre Stückemarktgeschichte wurden eingeladen, Texte zum Thema "Verfall und Untergang der westlichen Zivilisation?" zu schreiben. Aus diesem Pool wählte die Hörspielredaktion von Deutschlandradio Kultur acht Theatertexte aus, um sie als Hörspiele zu produzieren.

Sprachaufnahmen für das Hörspiel "Vulkan": Ingo Hülsmann, Ulrich Noethen, Alexander Schuhmacher  (Deutschlandradio - Jonas Maron)
Sprachaufnahmen für das Hörspiel "Vulkan": Ingo Hülsmann, Ulrich Noethen, Alexander Schuhmacher (Deutschlandradio - Jonas Maron)

An drei Terminen Anfang Mai bringt Deutschlandradio Kultur die frisch produzierten Stückemarkt- Hörspiele zur Ursendung - siehe auch 09. Mai und 12. Mai. Nach der Ursendung können die Stückemarkt-Hörspiele hier nachgehört werden.

"Vulkan "
Von David Gieselmann
Sprachaufnahmen für das Stückemarkt- Hörspiel "Vulkan": Alexander Schuhmacher, Michael Rotschopf, Eva-Maria Kurz, Ingo Hülsmann(von li nach re). (Deutschlandradio - Jonas Maron)Sprachaufnahmen für das Hörspiel "Vulkan": Ingo Hülsmann, Ulrich Noethen, Alexander Schuhmacher (Deutschlandradio - Jonas Maron)Der Autor verhandelt auf skurrile Art die Auswirkung einer Prognose des Untergangs der westlichen Zivilisation auf eine westdeutsche mittelständische Unternehmerfamilie. Entstanden ist ein witziger und rasanter Text, ein Sprachspiel, das zwischen Orten und Zeiten springt und unterschiedlichste Handlungsstränge absurd miteinander verknüpft. Ein Stück über den Kulturpessimismus unserer Tage; zugleich eine Kritik an der medialen Vermarktung von Endzeitpanik und Weltuntergangsstimmung.

Regie: Alexander Schuhmacher
Mit: Anika Mauer, Friedhelm Ptok, Uta Hallant, Ingo Hülsmann, Ulrich Noethen, Stefanie Hoster, Eva Maria Kurz, Michael Rotschopf, Romanus Fuhrmann, Uwe Müller, Katja Sieder, Martin Engler, Heinz Dürr
Länge: 18.16 Minuten


"12/70 "
Von Julia Holewiñska
aus dem Polnischen von Bernhard Hartmann

Hirschgeweihe (Tobias Rütten)Hirschgeweihe (Tobias Rütten)Ein Familiendrama, in dem sich beängstigende Visionen und ernüchternde Wirklichkeitsbilder vermischen. Eine albtraumhafte Wohnung voller ausgestopfter Tiere, einem dunklen Naturkundemuseum gleich, bildet die Kulisse und den Stoff für die Auseinandersetzung zwischen einem pflegebedürftigen Vater und seiner Tochter, zugleich seine Pflegerin. Ist der körperlich Abhängige auch der psychisch Unterlegene? Die Gefühle brodeln – bis die Tochter zum Jagdgewehr des Vaters greift.

Regie: Stefanie Hoster
Mit Christian Redl, Gabriela Maria Schmeide und Eckhard Roelcke

"Der Geist aus Hamiltons Fach "
Von Moritz Rinke
Moritz Rinkes Text verknüpft spielerisch die morbid-luxuriöse Atmosphäre der Pan Am Lounge der 1960er-Jahre, die alten Schließfächer im Eingangsbereich, mit der Gegenwart. Ein hier eingesperrter Geist holt einen Piloten, dessen Geliebte und sogar Theodor Fontane in die Lounge, ohne dabei in Nostalgie zu versinken. Unterschiedliche Stimmen berichten von den "guten alten Zeiten" und werfen gleichzeitig einen konzisen Blick auf Tagesaktuelles. Eine komische Sprachperformance, die zahlreiche Stimmen über Jahrzehnte hinweg in einem Dialog vereint.

Regie: zeitblom
Stimme: Lars Rudolph

Links bei dradio.de:

Stück für Stück

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter!