Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Freitag, 07.08.2020
 
Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Studio 9

06.09.2016
Der Wartebereich einer Notaufnahme-Station. (dpa/picture-alliance/Holger Hollemann)

Hausarzt-Projekt in einer KlinikMit Schnupfen in die Notaufnahme

Rund 60.000 Patienten kommen pro Jahr in die Notaufnahme der Medizinischen Hochschule Hannover. Doch nicht alle gehören auch wirklich dorthin. Ein Problem, mit dem mittlerweile viele Krankenhäuser zu kämpfen haben. Die Hannoveraner Klinik hat ein erfolgreiches Modell entwickelt.

"Häfft"-Erfinder Stefan Klingberg (Tina Hüttl)

"Häfft"-Erfinder Stefan KlingbergEin Hausaufgabenheft gegen Langeweile

Mit bunten Comics, Spickhilfen und witzigen Sprüchen - dass Hausaufgabenhefte nicht funktional, langweilig und hässlich sein müssen, stellt Stefan Klingberg mit seinem "Häfft" unter Beweis. Vor 25 Jahren erfunden ist es mittlerweile das meistverkaufte Hausaufgabenheft in Deutschland.

September 2016
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Nächste Sendung

08.08.2020, 06:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Axel Rahmlow

Der Theaterpodcast

Folge 25Zurück aus dem Netz: Theater unter Corona-Auflagen
Stadion der Weltjugend (Schauspiel Stuttgart / Conny Mirbach)

In einigen Bundesländern dürfen die Theater wieder öffnen – unter strengsten Auflagen. Wie kann das aussehen: Live-Theater unter Corona-Bedingungen? Darüber sprechen wir mit der Theaterkritikerin Cornelia Fiedler und dem Schauspieler Martin Wuttke.Mehr

weitere Beiträge

Interview

Demokratieforschung"Der Staat darf Fehler machen"
Einer der ersten deutschen Corona-Krisengipfel: Noch ohne Mund-Nase-Schutzbedeckung beraten im März 2020 (von links) Bundeskanzlerin Angela Merkel, Jens Spahn, Bundesgesundheitsminister, Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlands und Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern. (picture alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)

Auch Politikern werde zugestanden, dass sie Fehler machen, sagt die Demokratieforscherin Ursula Birsl. In Zeiten der Corona-Pandemie akzeptiere ein großer Teil der Bevölkerung auch, dass nicht alle Entscheidungen in Stein gemeißelt sind.Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

Ian Mortimer: "Shakespeares Welt"Eine lustvolle Zeitreise
Das Cover zeigt das Konterfei Shakespeares und weitere historische Gegenstände aus der Zeit Shakespeares. (Piper Verlag)

In vergangene Zeiten reisen, hat großen Charme. Der britische Historiker Ian Mortimer bekommt gar nicht genug davon. Erst reiste er ins Mittelalter, jetzt ins England des 16. Jahrhunderts – und zwar akribisch recherchiert und unterhaltsam erzählt. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur