Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 01.10.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9

22.07.2014
(picture alliance / dpa / Daniel Bockwoldt)

Gaza-KonfliktWütendes Echo

Antisemitische Slogans und Angriffe auf Juden bei Palästinenser-Kundgebungen in Deutschland: Israels Botschafter Yakov Hadas-Handelsman ist entsetzt. Müssen solche Demos verboten werden?

Ein von einer Plastikplane eingehülltes Regierungsgebäude in Oslo. (dpa / picture alliance / Robert B. Fishman)

NorwegenOffene Wunden

Der Regierungssitz in Oslo ist eine Ruine. Das Hochhaus aus den 50er-Jahren galt als Symbol des Aufschwungs. Soll man es nun abreißen oder wiederaufbauen? Die Norweger tun sich schwer im Umgang mit den Wunden des 22. Juli.

Kochlehrling Elke Nüstedt arbeitet am 03.03.2014 bei den 22. Regionalen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen in der Küche der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock. (picture alliance / ZB / Jens Büttner)

Nachwuchsmangel am HerdExtraschicht mit Sternekoch

Obwohl Kochshows boomen, mangelt es im Kochberuf an Nachwuchs. Deutschlands größte Berufsschule für Gastgewerbe will angehenden Köchen mithilfe von Sterneköchen nun Mut und Lust auf den Beruf machen.

Juli 2014
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Nächste Sendung

01.10.2020, 05:05 Uhr

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Interview

US-Wahlkampf"Seit Trump ist nichts mehr schockierend"
Eine junge Wählerin in den USA steht zwischen "Vote" Schildern. (Getty / MediaNews Group / Mindy Schauer)

Ein alter Mann wird US-Präsident, beide Kandidaten sind über 70 Jahre alt. "Ich finde mich in dieser Politik nicht wieder", sagt die 36-jährige Carla Minami. Sie hofft, dass es nach einem Sieg von Joe Biden zumindest wieder um Fakten gehen würde.Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur