Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Sonntag, 23.02.2020
 
Seit 13:05 Uhr Sein und Streit

Studio 9

20.11.2015

Symposium Oper und PolitikZwischen Fest und Protest

Blick in den Zuschauerraum der Deutschen Oper Berlin. (picture alliance / ZB / Britta Pedersen)

Wie sehr vertrauen Künstler heute auf die Wirksamkeit von Oper? Wie aktuell kann sie auf politische Entwicklungen reagieren? Diese Fragen werden auf dem Symposium "Oper und Politik" diskutiert, das am Wochenende in der Deutschen Oper Berlin stattfindet.

Adeles CD "25" in einem Musikgeschäft (dpa/ picture-alliance/ Alexander Schippers)

Adele: "25"Vom "Break-up" zum "Make-up"-Album

Die Engländerin Adele bringt heute ihre neue Platte "25" heraus. Das letzte Album "21" drehte sich vor allem um Trennung. Das neue nennt sie das "Make-up"-Album, denn sie sei nun mit sich im Reinen.

November 2015
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

24.02.2020, 05:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
u.a. 70. Internationale Filmfestspiele Berlin
Moderation: Liane von Billerbeck

Der Theaterpodcast

Folge 21Ende der Lieblingssongs: Musik im Schauspiel
Szene aus "Hätte klappen können - ein patriotischer Liederabend" im Maxim Gorki Theater Berlin (imago/Drama-Berlin.de/ Barbara Braun)

Es ist unübersehbar: Immer mehr Theaterinszenierungen setzen auf Livemusik. Eine sichere Bank für Musiker – aber ist es künstlerisch wirklich immer sinnvoll? Im Gespräch mit dem Volksbühnen-Musiker Sir Henry fragen wir, was Musik für die Bühne sein kann und sollte.Mehr

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur