Seit 14:05 Uhr Kompressor

Mittwoch, 23.09.2020
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Studio 9

18.11.2015

Neue Ausbildung in NRWFörderschüler in der Pflege

Eine Pflegerinn begleitet am 12.02.2015 in Hamburg eine Bewohnerin eines Seniorenwohnheims mit ihrer Gehhilfe (Rollator). (picture-alliance / dpa / Christian Charisius)

Für sogenannte "Schüler mit besonderem Förderbedarf" wurde in Nordrhein-Westfalen ein neuer Ausbildungsberuf eingerichtet: Sie können sich in Köln und Bonn zum "Fachpraktiker Service" im Krankenhaus ausbilden lassen. Ihre Aufgabe: das Pflegepersonal entlasten.

Ein französischer und ein englischer Fußballfan vor dem Wembley-Stadion vor dem Anpfiff zum Freunschaftsspiel England-Frankreich. (picture alliance / dpa / Gerry Penny)

Freundschaftsspiel im EnglandFraternité im Fußballstadion

Das Wembleystadion war blau, weiß und rot angestrahlt, im Innern sangen 90.000 Zuschauer gemeinsam die Marseillaise. Das Freundschaftsspiel zwischen Frankreich und England setzte große Gesten der Solidarität, die nach den Anschlägen zeigen sollten: Wir sind bei euch.

November 2015
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

23.09.2020, 17:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

Steph Cha: "Brandsätze"Die Stadt der Unruhen
Zu sehen ist der Titel des Kriminalromans "Brandsätze" von Steph Cha.  (Ars Vivendi / Deutschlandradio)

Eine koreanische und eine schwarze Familie geraten in Los Angeles in einen Strudel aus Rassismus und Gewalt. "Brandsätze" von Steph Cha ist vor dem Hintergrund der aktuellen Proteste ein brisanter und hochaktueller Kriminalroman aus den USA. Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

Hallie Rubenhold: "The Five"Nennt ihre Namen!
Buchcover "The Five. Das Leben der Frauen, die von Jack the Ripper ermordet wurden" von Hallie Rubenhold (Deutschlandradio/Nagel & Kimche)

Jack the Ripper ist weltweit bekannt. Seine Opfer nicht. Genau das aber muss sich ändern, findet die Historikerin Hallie Rubenhold. In ihrem Buch „The Five“ geht sie den Biografien der ermordeten Frauen nach, die keineswegs alle Prostituierte waren.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur