Seit 14:05 Uhr Kompressor

Mittwoch, 23.09.2020
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Studio 9

05.10.2016
Astronaut Franz Viehböck nach der Landung am 10. Oktober 1991 in der Steppe von Kasachstan. Vor 25 Jahren landete Franz Viehböck, der erste Österreicher im All, mit einer Sojus-Landekapsel. (dpa/picture-alliance/Wolfgang Wagner)

Astronautentreffen in WienVon Mond-Dörfern und Mars-Missionen

Beim Astronautenkongress in Wien geht es um die mögliche Besiedelung des Mars – und um Reisen zu unserem Erdtrabanten. Und nebenbei um Werbeeffekte für die Raumfahrtindustrie. Rund 100 Menschen, die schon mal im All waren, treffen sich derzeit in Wien.

Rapper Cro (imago/STAR-MEDIA)

Erster Cro-SpielfilmÜberambitionierte Selbstdarstellung

Der Rapper Cro spielt sich selbst in seinem ersten Kinofilm "Unsere Zeit ist jetzt", der unter anderem von Til Schweiger produziert wurde. Drei Geschichten verschachteln die Macher in dem Streifen, was am Ende leider etwas überkonstruiert wirkt.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Patrick Dahlemann vor seinem Bürgerbüro in Torgelow im Kreis Vorpommern-Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern). (picture alliance / dpa / Stefan Sauer)

SPD-Politiker Patrick DahlemannDer Kümmerer

Noch nie konnte die SPD den Wahlkreis 35 rund um Ueckermünde und Torgelow direkt gewinnen. Doch der 28-jährige Patrick Dahlemann schaffte bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern die kleine Sensation. Fast alle Direktmandate rundherum gingen an die AfD.

Schulklasse in Kenia - viele Kinder auf engem Raum heben die Hand (imago / Nature Picture Library)

KeniaLehrer mit dem Gehalt einer Putzkraft

Schulklassen mit 75 Schülern sind in Kenia keine Seltenheit, denn es fehlen rund 80.000 Lehrer. Mit Geld sind die nicht zu locken, denn viele verdienen kaum mehr als eine ungelernte Putzkraft. Doch Alternativen haben viele auch nicht.

Die Musikerin Asma Ghanem vor einer Illustration ihrer Klangkunst im Rahmen des palästinensischen Kunstfestivals "Qalandya International". "Ich war ein Flüchtling" sagt die in Syrien geborene Palästinenserin. Heute lebt sie in Ramallah. (Benjamin Hammer / ARD)

Palästinensische Kunstbiennale Der Traum vom Meer

Für die Palästinenser, die in der Westbank leben, ist das Meer ein Sehnsuchtsort. Das spiegelt sich auch in dem Motto "Dieses Meer gehört mir" des palästinensischen Kunstfestivals "Qalandiya International" wider. Es findet im Gazastreifen, in Israel, der Westbank und in Beirut statt.

Oktober 2016
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

23.09.2020, 17:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

Steph Cha: "Brandsätze"Die Stadt der Unruhen
Zu sehen ist der Titel des Kriminalromans "Brandsätze" von Steph Cha.  (Ars Vivendi / Deutschlandradio)

Eine koreanische und eine schwarze Familie geraten in Los Angeles in einen Strudel aus Rassismus und Gewalt. "Brandsätze" von Steph Cha ist vor dem Hintergrund der aktuellen Proteste ein brisanter und hochaktueller Kriminalroman aus den USA. Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

Hallie Rubenhold: "The Five"Nennt ihre Namen!
Buchcover "The Five. Das Leben der Frauen, die von Jack the Ripper ermordet wurden" von Hallie Rubenhold (Deutschlandradio/Nagel & Kimche)

Jack the Ripper ist weltweit bekannt. Seine Opfer nicht. Genau das aber muss sich ändern, findet die Historikerin Hallie Rubenhold. In ihrem Buch „The Five“ geht sie den Biografien der ermordeten Frauen nach, die keineswegs alle Prostituierte waren.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur