Seit 11:05 Uhr Tonart
Freitag, 24.09.2021
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Studio 9

07.10.2015

Neu im Kino: "Er ist wieder da"Keine wirklich politische Satire

Der Schauspieler Oliver Masucci kommt zur Welturaufführung des Kinofilms "Er ist wieder da" am 06.10.2015 in Berlin. (picture alliance / dpa / Jörg Carstensen)

David Wnendt lässt in "Er ist wieder da" Adolf Hitler auferstehen und als Medienstar durch die Republik reisen. Keiner nimmt den Diktator ernst. Aber die Aussagen der Gesprächspartner, teilweise nicht-fiktive Szenen, sind erschreckend. Als Satire taugt der Film aber nur bedingt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Francois Hollande geben nach dem Ukraine-Gipfel eine Pressekonferenz. Sie sitzen hinter einem Pult und grinsen. (picture alliance / dpa / Etienne Laurent)

Merkel und Hollande vor EU-ParlamentWerben für mehr Europa

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande wollen heute im Europaparlament in Straßburg für mehr europäische Solidarität werben. Das scheint auch nötig - gerade wegen der Europamüdigkeit Frankreichs.

Oktober 2016
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Sendung

24.09.2021, 17:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Interview

Rituale zur BundestagswahlNüchtern statt festlich
Eine Frau wählt im Wahllokal bei der Europawahl 2019 in der Wahlkabine in der traditionellen Schwarzwälder Bollenhuttracht. (picture alliance / dpa / Patrick Seeger)

Es ist ein wichtiger demokratischer Akt, doch hierzulande wird das Wählen einfach und schlicht gehalten. Die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger vermisst Rituale, die die Bedeutung der Stimmenabgabe unterstreichen.Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur