Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 24.09.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Studio 9

29.09.2015

Abgas-SkandalWas VW-Fahrer jetzt wissen sollten

Das Bild zeigt ein Lenkrad eines VW-Autos mit Teilen des Amaturenbretts. (imago stock & people)

Das ganze Ausmaß des Skandals um geschönte Abgas-Werte bei Volkswagen ist noch immer nicht absehbar. Die Besitzer eines Volkswagens stellen sich viele Fragen: Sind die Abgaswerte ihres Wagens ebenfalls manipuliert? Welche Rechte haben die Betroffenen in Deutschland?

Mitglieder der syrischen Nationalen Koalition, eine Exil-Opposition, eine art Exil-Regierung in Moskau beim Treffen mit Russlands Außenminister Sergej LavrowKhaled Khoja (mitte) und andere Mitglieder der Delegation. (picture-alliance / dpa/Valery Sharifulin/TASS)

Syrische OppositionZwischen Zwist und Unfähigkeit

Mit oder ohne Machthaber Baschar al-Assad - das ist die Frage, wenn es um die Zukunft Syriens geht. Die Exilregierung und Oppositionspolitiker sehen sich selbst allerdings nicht in der Lage, an Assads Stelle zu rücken. Und das hat mehrere Gründe.

Oktober 2015
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Nächste Sendung

24.09.2020, 05:05 Uhr Studio 9
Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

Steph Cha: "Brandsätze"Die Stadt der Unruhen
Zu sehen ist der Titel des Kriminalromans "Brandsätze" von Steph Cha.  (Ars Vivendi / Deutschlandradio)

Eine koreanische und eine schwarze Familie geraten in Los Angeles in einen Strudel aus Rassismus und Gewalt. "Brandsätze" von Steph Cha ist vor dem Hintergrund der aktuellen Proteste ein brisanter und hochaktueller Kriminalroman aus den USA. Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

Hallie Rubenhold: "The Five"Nennt ihre Namen!
Buchcover "The Five. Das Leben der Frauen, die von Jack the Ripper ermordet wurden" von Hallie Rubenhold (Deutschlandradio/Nagel & Kimche)

Jack the Ripper ist weltweit bekannt. Seine Opfer nicht. Genau das aber muss sich ändern, findet die Historikerin Hallie Rubenhold. In ihrem Buch „The Five“ geht sie den Biografien der ermordeten Frauen nach, die keineswegs alle Prostituierte waren.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur