Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 16.06.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 15.08.2017

Studio 9 - Der Tag mit Christiane PeitzKommt es zu einer Eskalation der Konflikte mit Nordkorea und Iran?

Moderation: Anke Schaefer

Christiane Peitz zu Gast bei Studio 9 (Deutschlandradio - Andreas Buron)
Christiane Peitz, Leiterin des Kulturressorts beim "Tagesspiegel" (Deutschlandradio - Andreas Buron)

Zwischen Ost und West gibt es reichlich Konfliktstoff, über den wir mit unserem heutigen Gast Christiane Peitz, Ressortleiterin Kultur beim Berliner "Tagesspiegel", sprechen wollen: Wie ist Donald Trumps Haltung gegenüber Iran und Nordkorea zu bewerten?

Der Ton zwischen Westen und Osten wird zunehmend schärfer. Über beide Perspektiven wollen wir heute mit unserem Gast, der Kulturjournalistin Christiane Peitz sprechen: Sollten die USA weitere Sanktionen gegen Iran umsetzen, werde sein Land umgehend aus dem internationalen Atomabkommen aussteigen, droht der iranische Präsident Hassan Ruhani. Sein US-Kollege Trump sei "kein guter Partner".

Irans Präsident Ruhani hält nach seiner Vereidigung eine Rede vor dem Parlament in Teheran (AFP / Atta Kenare)Irans Präsident Ruhani droht mit einem Ausstieg aus dem Atomabkommen. (AFP / Atta Kenare)

Was aber bedeutete dies für Iran? Ein weiterer Konflikt, der die USA beschäftigt: die Spannungen mit Nordkorea. Welches Interesse hätte Donald Trump an einer Eskalation und einem Krieg? Und wie stellt sich das Ganze aus Sicht von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un dar?

Weitere Themen der Sendung sind: Russland lässt den russischen Regisseur Kirill Serebrennikow nicht ausreisen. Ein - offizieller - Vorwurf lautet: Subventionsbetrug. Aber handelt es sich nicht vielmehr um einen Fall von Zensur? Denn Serebrennikow wollte das Leben der bisexuellen Ballett-Legende Rudolf Nuréjew am Moskauer Bolschói-Theater auf die Bühne bringen.

Außerdem sprechen wir mit Christiane Peitz über Ärger mit dem Humboldt-Forum. Was läuft inhaltlich schief in dem künftigen Kulturzentrum? Hintergrund sind kritische Äußerungen der Berliner Kultursenators Klaus Lederer (Die Linke).

Christiane Peitz leitet das Kulturressort des Berliner "Tagesspiegel", wo sie seit 2000 tätig ist. Zuvor arbeitete sie als freischaffende Journalistin und Filmkritikerin. Von 1984 bis 1991 war sie als Kulturredakteurin bei der taz tätig, nach einem Studium der Musikwissenschaft und Germanistik in Hamburg und Berlin. 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur