Seit 15:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 22.09.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Chor der Woche | Beitrag vom 07.01.2020

Studierendenchor des UKE HamburgGesungene Dosis Antibiotika

Das Bild zeigt ein Gruppenbild des Chores in einem Park. (Josef Hiemann)
Beim UKE-Studierendenchor gibt es nur wenig Fluktuation. Viele Sängerinnen und Sänger bleiben dem Chor auch nach dem Studium treu. (Josef Hiemann)

Zum Universitätskrankenhaus Eppendorf in Hamburg, kurz UKE, gehört nicht nur Forschung, Lehre und der reguläre Krankenhausbetrieb. Zum UKE sollte auch Kultur gehören, sagten sich einige Studenten und gründeten den Studierendenchor.

Der Studierendenchor des Universitätskrankenhauses Hamburg Eppendorf (UKE) besteht heute aus etwa 45 treuen Mitgliedern, die zum Teil gar nicht mehr studieren, sondern mittlerweile praktizierende Ärzte sind. Zum Repertoire gehören Jazz-, Gospel- und Popsongs, aber auch geistliche und weltliche Vokalmusik. Das Highlight bei den Konzerten auf dem Campus ist die von Chorleiter David Baaß komponierte Antibiotika-Suite.

Um die einzelnen Wirkstoffe im Studium besser lernen zu können, komponierte er ein Werk mit Musik unterschiedlicher Epochen, vom Mittelalter, über die Romantik bis zum Jazz und Pop der Gegenwart. Entlang dieser Entwicklung reihte Baaß die verschiedenen Antibiotika in der Reihenfolge ihrer Entdeckung. Und so beschreibt ein Stück in der Suite, die fachgerechte Behandlung einer Pneumonie mit Antibiotika.

Mehr zum Thema

"Männer!" – Der etwas andere Chor - Viel Spaß bei den Proben
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 31.12.2019)

Gospellight Babelsberg - Benefizkonzert im Krankenhaus
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 24.12.2019)

Groove Company - "Gospelsingen macht etwas mit einem"
(Deutschlandfunk Kultur, Chor der Woche, 17.12.2019)

Tonart

50 Jahre Faust-DebütaufnahmePolydor wollte etwas Wildes
Das Schwarzweiß-Bild zeigt sechs Männer auf einem Feld. Sie tragen das Haar länger, zum Teil tragen sie Bart. (Universal Music)

Die deutsche Band „Faust“ gilt heute als Legende des „Krautrock“. Vor 50 Jahren, am 21. September 1971, spielten sie ihr erstes Album ein. Über eine wegweisende Band, einen visionären Sound – und einen der größten Stunts der Musikgeschichte.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur