Seit 01:05 Uhr Tonart
Montag, 12.04.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Interview / Archiv | Beitrag vom 07.04.2016

Streit um Drehorgel-Kulturmp3-Leierkästen auf dem Vormarsch

Wilfried Skoppeck im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

Podcast abonnieren
Drehorgel-Mann Miros spielt am 27.02.2015 in Berlin vor dem Brandenburger Tor.  (picture alliance / dpa / Paul Zinken)
Drehorgel-Spieler vor dem Brandenburger Tor (picture alliance / dpa / Paul Zinken)

Drehorgelspieler lösen nostalgische Gefühle aus. Doch immer öfter spielen die bunt berockten Herren offenbar mp3-Dateien ab. Für Wilfried Skoppeck vom Club Deutscher Drehorgelfreunde ein echter Graus.

Unter Deutschlands Leierkastenmännern ist ein Streit zwischen Tradition und Moderne ausgebrochen. Während die einen ihrer Drehorgel noch auf traditionelle Weise über Drehgriff, Blasebalg und Pfeifen die Töne entlocken, spielen die anderen schnöde mp3-Dateien ab und tun nur noch so, als ob sie orgeln würden.

Wilfried Skoppeck vom Club Deutscher Drehorgelfreunde, der immerhin etliche Hundert Mitglieder hat, steht ganz auf der Seite der Traditionalisten. Eine mp3-Orgel sei gar keine Orgel, sagte er im Deutschlandradio Kultur. Sondern eine "Mogelpackung".

Das Notenband einer Drehorgel über einer in ihre Grundbauteile demontierten Drehorgel zu sehen. (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)Die Grundbauteile einer traditionellen Drehorgel (picture alliance / dpa / Daniel Karmann)

Den mp3-Abspielern warf er vor, allein kommerzielle Interessen zu haben und der Drehorgel-Kultur zu schaden:

"Es geht das Vertrauen in den Drehorgelspieler verloren", klagte er.

Die Anhänger der klassischen Drehorgel wollten hingegen auch Nachwuchs werben und diesen begeistern, sagte Skoppeck:

"Wir sind immer bestrebt, Jüngere an die Orgel heranzuführen. Mp3, sag' ich, die sollen einen mp3-Club gründen und dann da tätig sein. Das hat aber absolut mit uns nichts mehr zu tun."

Mehr zum Thema

Traditionshandwerk - Drehorgelbau im digitalen Zeitalter
(Deutschlandfunk, Sonntagsspaziergang, 20.12.2015)

Historische Musikautomaten - Mit der Mechanik zur Musik
(Deutschlandfunk, Corso, 21.02.2014)

Kiezkultur - Liebhaber der alten Leier
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 20.12.2013)

Mitternachtskrimi - Das Lied der Drehorgel
(Deutschlandfunk, Hörspiel, 11.08.2012)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Interview

Brüder und SchwesternSeid barmherzig miteinander!
Auf einem Bild des Malers Sturtevant J. Hamblin sind zwei Schwestern mit ihrem kleinen Bruder zu sehen. Es wurde um das Jahr 1850 herum gemalt. (picture alliance / dpa / Heritage Art / Heritage Images / Sturtevant J. Hamblin)

Brüder und Schwestern begleiten sich das ganze Leben lang - ob sie wollen oder nicht. Die Kinder- und Jugendpsychotherapeutin Inés Brock betont die Bedeutung der geschwisterlichen Beziehungen und wirbt für Nachsicht untereinander.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur