Seit 18:05 Uhr Nachspiel. Feature
Sonntag, 19.09.2021
 
Seit 18:05 Uhr Nachspiel. Feature

Kulturnachrichten

Montag, 26. April 2021

Stiertreiben in Pamplona erneut abgesagt

Das berühmte Stiertreiben im spanischen Pamplona fällt wegen der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr aus. Er sehe sich leider dazu gezwungen, das für Juli geplante San-Fermín-Festival abzusagen, sagte Pamplonas Bürgermeister Enrique Maya. Angesichts der noch niedrigen Impfrate sei das Risiko einfach zu groß. Das Fest zu Ehren des heiligen San Fermín zieht normalerweise jedes Jahr zwischen dem 6. und 14. Juli hunderttausende Besucher aus aller Welt an. Die zweite Absage in Folge ist ein schwerer Schlag für die Wirtschaft in Pamplona und in der nordspanischen Provinz Navarra.

Kinos, Theater und Museen in Italien öffnen wieder

In Italien öffnen nach monatelanger Pause die Kinos wieder. Das Mailänder "Beltrade" feierte den Neustart schon am ganz frühen Morgen mit einer ausverkauften Vorstellung. In den Saal durften nur einige Dutzend Zuschauer - und zwar mit Maske und Abstand. Die Regierung in Rom hatte Kinos, Theatern, Opernhäusern und Konzerthallen in den Regionen mit moderaten Corona-Zahlen vom 26. April an Lockerungen gewährt. Sie dürfen mit maximal 50 Prozent der Sitzplätze wieder starten. Es gab am Montag allerdings auch kritische Stimmen in Italien, die vor den Risiken der Öffnung der Kultureinrichtungen warnten. Viele Museen haben ebenfalls wieder losgelegt oder stehen in den Startlöchern.

Turnschuhe von Kanye West für Rekordpreis versteigert

Ein Paar Turnschuhe, das der US-Rapper Kanye West bei der Grammy-Verleihung 2008 trug, ist für 1,8 Millionen Dollar (etwa 1,5 Millionen Euro) versteigert worden. Das sei der höchste Preis, der jemals bei einer öffentlichen Versteigerung für ein Paar Turnschuhe bezahlt worden sei, teilte das Auktionshaus Sotheby's in New York mit. Die Schuhe aus schwarzem Leder mit der Größe 45-46 waren exklusiv für den Auftritt von West hergestellt worden und begründeten den Beginn seiner eigenen Schuhlinie. Der Turnschuh-Sammler Ryan Chang hatte das Paar nun zur Auktion freigegeben. Für den Rekordpreis ersteigerte es die Sneakers-Investmentplattform "Rares". Außergewöhnliche Turnschuhe hatten bei Auktionen zuletzt immer wieder mit hohen Preisen für Schlagzeilen gesorgt.

Zahl der Buchverlage und Neuerscheinungen sinkt

In Deutschland erscheinen immer weniger Bücher. Auch die Zahl der Buchkäufer und Verlage sinkt. Das geht aus einer Studie des Forschungsinstituts DIW Econ im Auftrag von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hervor. Danach ging die Zahl der Buchkäufer zwischen 2012 und 2019 von von fast 37 Millionen auf knapp 29 Millionen pro Jahr zurück. Die Zahl der Erstauflagen sank von 2009 bis 2018 um 14 Prozent auf etwas mehr als 70.000. Zudem macht die Studie eine zunehmende Marktkonzentration aus: Die 40 größten Verlage erzielten rund 80 Prozent des Gesamtumsatzes. Die Studie sieht die gesamte Buch- und Verlagsbranche mitten in einem fundamentalen Strukturwandel.

Springer schafft neue Top-Position für Bild und Welt

Der Medienkonzern Axel Springer schafft eine neue Führungsposition für die journalistischen Markengruppen Bild und Welt. Claudius Senst startet spätestens zum 1. Juli als Chief Executive Officer (CEO) und wird für den gesamten Publishing-Bereich beider Marken verantwortlich sein, wie das Medienhaus in Berlin mitteilte. Mit diesem Schritt gibt es auch eine Veränderung der personellen Zusammensetzung in der Geschäftsführung der Bild-Gruppe. Nach Angaben des Medienkonzerns wird der 35jährige Senst Teil der Geschäftsführung sein, zugleich werden Julian Reichelt und Alexandra Würzbach diese verlassen und sich stärker auf ihre Rollen als Chefredakteure konzentrieren.

Dresdner Vermeer-Ausstellung erst im Herbst zu sehen

Die bisher größte Ausstellung in Deutschland über den holländischen Maler Johannes Vermeer (1632-1675) mit dem Titel "Johannes Vermeer. Vom Innehalten" wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Sie sollte am 3. Juni in der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister starten; jetzt ist sie nach Angaben der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) vom 10. September bis 2. Januar 2022 geplant. Im Zentrum steht das Dresdner Bild "Brieflesendes Mädchen am offenen Fenster". Das Werk wurde in den vergangenen vier Jahren restauriert und soll erstmals wieder in der Öffentlichkeit präsentiert werden. Neun weitere Gemälde Vermeers, kommen aus ganz Europa und den USA für diese Ausstellung nach Dresden. Das Gesamtwerk des Holländers ist mit nur etwa 35 heute bekannten Werken sehr klein.

"Crossing" siegt bei europäischem Kinderfilmpreis

Der norwegische Film "The Crossing" hat den diesjährigen Young Audience Award (YAA) gewonnen. Das teilte die Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz als Co-Veranstalter in Erfurt mit. Der Film von Regisseur Johanne Helgeland setzte sich bei einer europaweiten Online-Abstimmung gegen seine zwei Mitbewerber durch. Mit im Rennen waren die französisch-italienische Koproduktion "Pinocchio" (Regie: Matteo Garrone) und "Wolfwalkers" (Irland, Luxemburg, Frankreich) der beiden Regisseure Tomm Moore und Ross Stewart. Insgesamt haben sich 3.600 Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 14 Jahren an der Entscheidung über den Kinderfilmpreis der Europäischen Filmakademie beteiligt.

China zensiert Oscar-Verleihung an Chloé Zhao

China hat in den Online-Netzwerken offenbar Einträge über die in Peking geborene Regisseurin und frischgebackene Oscar-Gewinnerin Chloé Zhao gelöscht. Alle aktuellen Mitteilungen, die Zhaos Namen oder ihren preisgekrönten Film "Nomadland" enthielten, verschwanden am Montag auf ungeklärte Weise aus dem Onlinedienst Weibo. Auch in den staatlichen Medien fand sich kein Hinweis auf Zhaos Oscar-Gewinn. Zhao war im März zunächst für ihren Erfolg bei den Golden Globes von den chinesischen Medien gefeiert worden. Als Internetnutzer jedoch alte Interviews verbreiteten, in denen sie ihr Geburtsland anscheinend kritisierte, stoppten zahlreiche chinesische Kinos den geplanten Kinostart ihres Films.

"Nomadland" gewinnt Oscar als bester Film

Bei der Oscar-Verleihung ist das Drama "Nomadland" als bester Film ausgezeichnet worden. Zudem erhielt Frances McDormand für ihre Rolle in der US-Produktion zum dritten Mal nach 1997 ("Fargo") und 2018 ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri") den Oscar als beste Hauptdarstellerin. Ebenfalls für den Film "Nomadland" ging der Oscar für die beste Regie an die aus China stammende Regisseurin Chloé Zhao. Der Film handelt von Menschen in den USA, die ihr Leben mit Hilfsarbeiten verbringen und in Wohnwagen leben. Zhao ist die zweite Frau, die in dieser Kategorie ausgezeichnet wurde. Den Oscar als bester Hauptdarsteller erhielt Anthony Hopkins für seine Rolle in "The Father". Den Auslandsoscar gewann der dänische Film "Der Rausch" mit Mads Mikkelsen in der Hauptrolle. Die Gala war wegen der Pandemie um zwei Monate verschoben worden und fand an mehreren Veranstaltungsorten statt. Neben dem traditionellen "Dolby Theatre" in Hollywood wurde auch der Hauptbahnhof von Los Angeles genutzt. Die Gästezahl für die Preisverleihungen war zudem begrenzt.

Chinesische Schüler sollen sich mehr bewegen

Chinas Schüler sollen sich künftig mehr bewegen und weniger Zeit mit Hausaufgaben verbringen. Das ordnete das chinesische Bildungsministerium an. Demnach soll dafür gesorgt werden, dass Schüler innerhalb und außerhalb der Schule jeweils pro Tag für eine Stunde körperlich aktiv seien können. Unter anderem wird die Gründung von Jugend-Sportvereinen gefördert. Zuletzt hatte das Ministerium angeordnet, dass Schüler der ersten und zweiten Klasse keine schriftlichen Hausaufgaben mehr machen und Schüler der höheren Klassen ihre Hausaufgaben innerhalb von einer Stunde erledigen können.

Kulturnachrichten hören

Mai 2021
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur