Seit 13:05 Uhr Länderreport

Mittwoch, 19.12.2018
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Startseitenbanner "Wie ich wurde, wer ich bin" (Andi Weiland / Gesellschaftsbilder.de)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Hörspiel zum Nachhören

weitere Beiträge

Kultur

Politik & Zeitgeschehen

Jahresrückblicke Reizvolle Orientierung am Kalender

Wir wollen nicht nur in der Gegenwart leben, sondern ganz stark aus der Vergangenheit Orientierung gewinnen, sagt der Historiker Paul Nolte. Er verfolgt deshalb Jahresrückblicke mit Interesse, wobei sie wenig darüber aussagen, was einmal historische Ereignisse sein werden.

Inklusive GesellschaftDie Revolution der Vielen

Ja, die Rechtsextremisten schreien wieder. Aber nur, weil es ihnen "wehtut", meint Theatermacher Tobias Ginsburg. Denn nie zuvor habe es eine solche gesellschaftliche Vielstimmigkeit gegeben. Die Revolution der Teilhabe sei in vollem Gange.

 

USA und Israel verlassen Unesco Ruf nach Reformen

Die USA und Israel verlassen zum Jahresende die Unesco. Die Vertreterin in Deutschland, Maria Böhmer, setzt auf grundlegende Reformen und eine stärkere Konzentration auf die eigenen Themen und Programme, um der politischen Zuspitzung zu entgehen.

 

Literatur

Durs Grünbein über"Menschenfleisch"

"Ich rieche, ich rieche Menschenfleisch", sagt der Teufel im Märchen "Von dem Teufel mit den drei goldenen Haaren", als er zu seiner Frau nach Hause kommt und den Holzhacker wittert, der unter seinem Bett liegt.

 

Musik

Wissenschaft

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur