Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Lakonisch Elegant ist der wöchentliche Kulturpodcast und erscheint immer donnerstags um 17 Uhr. Präsentiert wird er abwechselnd von Christine Watty, Johannes Nichelmann, Julius Stucke und Katrin Rönicke (Deutschlandradio, Anja Schäfer)

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Hörspiel zum Nachhören

Hörspiel über das VerlassenRuhepuls, Rom
Stadtansicht von Rom: Via dei Fori Imperiali, Kolloseum, Foro Romano, Forum Romanum  (imago / imagebroker / Valentin Wolf)

Auf der Aussichtsplattform der Blick durchs Fernrohr vom Hügel auf die Stadt. Ein Er, eine Sie, ein Padre Squirrel nebst 32 oder 34 Eichhörnchen, die zum richtigen Zeitpunkt zur Hilfe kommen.Mehr

weitere Beiträge

Kultur

Aus den FeuilletonsTellkamp beklagt "Kulturdiktatur"

Der Schriftsteller Uwe Tellkamp attackiert Medien und Kulturbranche, berichtet die "Welt". Er wirft ihnen vor, keinen Widerspruch zu ertragen - und reagiert damit auf Kulturinstitutionen, die sich zu einem Bündnis gegen Rechts zusammengeschlossen hatten.

Schriftsteller Franz JungWie bringen wir Menschen in Bewegung?

Im Berliner HAU-Theater kommt die Revue "Die Technik des Glücks" über Franz Jung auf die Bühne: ein Dichter, Anarchist, Revolutionär und Schiffsentführer. Die Idee hatte Hanna Mittelstädt, Mitgründerin des Nautilus Verlags, der Jungs Schriften in 14 Bänden herausgegeben hat.

 

Politik & Zeitgeschehen

Bartolo Fuentes aus HondurasAnführer wider Willen

Gefeiert von den Migranten, verfolgt von der honduranischen Regierung: Der Journalist und Aktivist Bartolo Fuentes ist ungewollt zur Symbolfigur der Migranten-Karawane geworden, die von Honduras in Richtung USA zieht. Wer ist dieser Mann?

 

Literatur

Musik

Wissenschaft

Kollektiv gestörtSind wir alle Narzissten?

Me, myself and I - Selbstbezogenheit und krankhafte Selbstüberhöhung scheinen ein Massenphänomen zu sein. Nicht zuletzt dank Selfies, Instagram & Co. Doch Psychologen sehen die Ursachen für den grassierenden Narzissmus nicht bei den Sozialen Medien.

 

Kampf gegen MikroplastikFegen für die Forschung

Jedes Jahr gelangen in deutschen Städten Unmengen an Mikroplastik über die Straßenabflüsse in unsere Flüsse und Seen. Ein Großteil ist Reifenabrieb, den Forscher von der TU Berlin mit einem neu entwickelten Regenwasserfilter jetzt aufhalten wollen.

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur