Seit 14:05 Uhr Rang 1
Samstag, 16.10.2021
 
Seit 14:05 Uhr Rang 1

Hören Sie hier die aktuelle Folge von Lakonisch Elegant. (picture alliance / dpa / privat)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser neuer Player in der Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Im Playerfenster können Sie in 15-Sekunden-Schritten zurückspulen. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.


Kultur

Politik & Zeitgeschehen

RusslandAttacke auf NGO Memorial in Moskau

Bei einer Filmvorführung hat ein Mob von selbsternannten "Patrioten" die Räume der Menschenrechtsorganisation in Moskau überfallen. Deutsche zivilgesellschaftliche Organisationen fordern "ein Ende der Einschüchterungsmanöver gegenüber Memorial".

 

Literatur

Musik

Helene Fischers neues AlbumKontrollierter Rausch

Der Titel "Rausch" verspricht Ekstase. Aber allzu ekstatisch geht es in Helene Fischers neuem Album nicht zu, findet unser Musikkritiker Martin Böttcher. "Da passen die Strippenzieher im Hintergrund schon auf, dass Helene Fischer nicht ausrastet."

 

Carlos Santanas neues AlbumDer Segen vom Truthahn

Seit den späten 60ern predigt Carlos Santana die Botschaft von Liebe und Frieden. Der US-Musiker mit mexikanischen Wurzeln hat damit Rockgeschichte geschrieben. Das neue Album des 74-jährigen Ausnahmegitarristen ist hippiesk und überraschend radikal.

 

Wissenschaft

Bedrohte ArtenvielfaltLebensraum retten - aber wie?

Geschätzt mindestens eine Million Pflanzen und Tiere sind weltweit vom Aussterben bedroht. Biologische Vielfalt gehört zur Lebensgrundlage von Menschen - ohne sie sind Ernährungssicherheit, Gesundheit und Wohlstand gefährdet. Was also ist zu tun?

Hoimar von DitfurthEr sah den Klimawandel schon in den 70ern

In Radio- und TV-Sendungen sowie Büchern warnte der Wissenschaftsjournalist Hoimar von Ditfurth schon in den 1970er-Jahren eindringlich nicht nur vor den Folgen der Erderwärmung. Später sah er die Menschheit auf unumkehrbarem Weg in den Abgrund. Vor 100 Jahren wurde er geboren.

 

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur