Feature, vom 08.02.2017, 00:05 Uhr

Sprengstoff im GeschlechterkampfDating im Digitalzeitalter

Adelle Waldman über paarungswillige Hipster
Von Barbara Geschwinde

Die Autorin Adelle Waldman hat die Männerperspektive eingenommen und einen Roman über moderne Beziehungen und Beziehungsanbahnungen geschrieben. Schauplatz New York.

Wie finden Beziehungsanbahnungen im digitalen Zeitalter statt? (imago)
Wie finden Beziehungsanbahnungen im digitalen Zeitalter statt? (imago)

Die Protagonisten stammen aus der intellektuell-kreativen Szene, gut ausgebildet, leben häufig in prekären Verhältnissen. Nathaniel P. ist einer von ihnen. Er ist erfolgreicher Autor und erscheint Frauen durchaus begehrenswert. Aber seine Dauerzweifel und die Unfähigkeit, sich festzulegen, lassen sein Liebesleben nicht zur Ruhe kommen.

Regie: Claudia Kattanek
Mit: Sascha Tschorn, Laura Sundermann
Ton: Dirk Hülsenbusch
Produktion: WDR 2015
Länge: 55'22

Barbara Geschwinde, geboren 1967 in Gelsenkirchen. Studium der Japanologie, Vergleichenden Literaturwissenschaft und Geografie in Bonn und Tokyo. Seit 1993 freie Mitarbeiterin für verschiedene Sender des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Ihre Recherche-Reisen führten sie nach Brasilien, China und vor allem immer wieder nach Japan. Verfasste verschiedene Hörfunk-Features, zuletzt "Fukushima 3.11 - Der Stoff für Kunst in Japan" (WDR/SWR 2016).

Abonnieren Sie unseren Newsletter!