Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 19.10.2019
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Echtzeit | Beitrag vom 18.07.2015

SpiritualitätSinnsuche 2.0

Moderation: Tanja Runow

Podcast abonnieren
Eine Frau steht in Berlin beim Yogafestival in der Danksagungshaltung "Namaste". (dpa / picture alliance / Gero Breloer)
Nicht nur Buddhisten suchen spirituelle Erfahrungen in der Meditation (dpa / picture alliance / Gero Breloer)

Spiritualität kommt inzwischen nicht mehr esoterisch daher, sondern relativ schlicht und pragmatisch: Meditations-Apps versprechen die Einheit von Körper, Geist und Seele. Power-Psycho-Wellness-Kuren dauern im Gegensatz zur Psychoanalyse nicht Jahre, sondern nur ein paar Tage. Kräuter sollen gebrochene Herzen kitten und auch in der Mode ist Spirit-Chic kein Fremdwort mehr.


Ganz langsam hat es sich eingeschlichen: die eine Freundin meditiert seit einiger Zeit regelmäßig mit einer App, eine andere macht auf der Suche nach innerem Frieden eine Psychowellnesstherapie nach der anderen. Wiederum eine andere ist nun Buddhistin und arbeitet seitdem noch viel mehr an sich und ihrer Karriere.
Von Julia Macher 

Mutis gegen gebrochene Herzen
Ob Schnupfen, Migräne oder ein gebrochenes Herz – wenn es um Heilung geht, schwören Millionen Südafrikaner auf traditionelle Medizin. Sogenannte "Muti". In Johannesburg gibt es sie auf spezialisierten Märkten zu kaufen. Diese Kräuter, Wurzeln oder Tierhäute sollen tatsächlich gegen fast alles helfen.
Live on Tape mit Jan-Philippe Schlüter 


Om-Zeichen auf bunten Shirts. Taschen mit hinduistischen Gottheiten drauf, so genannte Malas, also Gebetsketten aus dem Hinduismus und Buddhismus um den Hals. Der Look aus fernöstlichen Religionen hat den Weg in die Fashionbranche geschafft. Liegt das am Yogatrend oder ist das nur eine Mode wie zum Beispiel bauchfreie Tops?
Von Gesine Kühne 


In Japan ist vieles belebt – auch Bäume können eine Seele haben, Haarspangen oder Nähnadeln. Puppen, Plüschtiere und Plastikmonster natürlich sowieso. Und die landen dann auch nicht einfach auf dem Müll, sondern werden in Tempeln von einem Mönch verabschiedet.
Von Jürgen Hanefeld

Mehr zum Thema:

Spiritualität bei Joseph Beuys - Religion als heilende Kraft
(Deutschlandradio Kultur, Religionen, 12.07.2015)

Spiritualität für Religionslose - "Bei uns hat niemand recht"
(Deutschlandradio Kultur, Religionen, 31.05.2015)

Religion - Die Sehnsucht nach Spiritualität
(Deutschlandfunk, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften, 15.05.2014)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur