Seit 08:05 Uhr Kakadu
Sonntag, 24.10.2021
 
Seit 08:05 Uhr Kakadu

Literatur / Archiv | Beitrag vom 19.05.2013

Spiegelbild im Auge der Anderen

Annemarie Schwarzenbach und Carson McCullers

Von Bettina Augustin

Die Schriftstellerin Carson McCullers, 1941 (AP Archiv)
Die Schriftstellerin Carson McCullers, 1941 (AP Archiv)

Im Sommer 1940 begegneten sich in New York zwei außergewöhnliche Frauen: Carson McCullers und Annemarie Schwarzenbach. Die eine war nach dem grandiosen Erfolg des später auch verfilmten Romans "Das Herz ist ein einsamer Jäger" eine der berühmtesten Autorinnen Amerikas, die Schweizer Schriftstellerin und Journalistin gehörte zu den schillernden Figuren ihrer Zeit.

Sie stand in engem Kontakt zu Klaus und Erika Mann, unternahm Reisen nach Persien, Russland und Afghanistan, lebte als moderne Nomadin, deren androgyne Schönheit Männer wie Frauen in ihren Bann schlug. In der heftigen Leidenschaft der McCullers, die sich gerade von ihrem Mann Reeves getrennt hatte, erkennt sie wie in einem Spiegelbild sich selbst, die jahrelang um Erika Mann geworben hat und ihr durch halb Europa bis in die USA nachgereist ist. Der Briefwechsel gibt Zeugnis von einer Wahlverwandtschaftmitten in Kriegszeiten, die sich auch in der literarischen Arbeit der beiden Autorinnen deutlich zeigt.

Literatur

Bücherherbst 2021Neue Literatur für den Herbst
Illustration: Ein Mann sitzt auf einem übergrossen Bücherstapel und liest. (imago / fStop Images / Malte Müller)

Drei Stunden, sechs Autorinnen und Autoren und ein Überblick über die Literatur der Herbstsaison: Florian Illies, Jenny Erpenbeck, Matthias Nawrat, Dilek Güngör, Julia Franck und Edgar Selge sprechen über ihre neuen Bücher und lesen daraus.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur