Seit 10:05 Uhr Lesart

Donnerstag, 17.10.2019
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 22.02.2015

Spaziergänge mit ProminentenMit Pepe Danquart durch Freiburg

Von Olaf Kosert

Podcast abonnieren
Pepe Danquart und Olaf Kosert vor dem Dreisameck (Deutschlandradio / Thomas Doktor)
Pepe Danquart und Olaf Kosert vor dem Dreisameck (Deutschlandradio / Thomas Doktor)

Vom Hausbesetzer zum Oscar-Preisträger, der Filmemacher Pepe Danquart blickt auf ein bewegtes Leben zurück. Geboren am 1. März 1955 in Singen am Bodensee, nimmt er nach dem Abitur und einer ausgedehnten Reise nach Asien und Indien 1975 ein Studium der Kommunikationswissenschaft in Freiburg im Breisgau auf, der Stadt, der er bis heute eng verbunden ist.

Schon als Schüler beschäftigt er sich neben der Malerei und Fotografie mit dem Super-8-Film. Von den Ausläufern der 68er Bewegung schon früh auch für politische Themen sensibilisiert, ist er 1978 Mitbegründer der Freiburger Medienwerkstatt. Aus der Anti-AKW und Hausbesetzerszene in Freiburg hervorgegangen, widmet sich die Medienwerkstatt sozialen, politischen und kulturellen Themen in Dokumentarfilmen, die ohne namentliche Nennung der Macher im Kollektiv produziert werden.

Der Spaziergang: Der Spaziergang mit Pepe Danquart. (Google Maps)Der Spaziergang mit Pepe Danquart. (Google Maps)

Hier können Sie den Spaziergang mit Pepe Danquart auf Google Maps verfolgen.

 Erst in den 80er Jahren werden auch Autorenfilme herausgebracht. Schon in Pepe Danquarts Dokumentation "Geisterfahrer" von 1986 verknüpft er in einer "utopischen Kolportage" verschiedene Trick- und Erzähltechniken. Seine Filme wurden auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt und mit Preisen bedacht. Höhepunkt war der Oscar für den Kurzfilm "Schwarzfahrer" (1993).

Fotos vom Rundgang:Oscar-Preisträger Pepe Danquart. Pepe Danquart und Kinobetreiber Michael WiedemannPepe Danquart in der Medienwerkstatt Freiburg.

Seit 40 Jahren mit Freiburg verbunden, führt Pepe Danquart durch sein cineastisches Freiburg, an die Orte des Häuserkampfes in den 70er und 80er Jahren und aufs "Schauinsland", den Hausberg der Freiburger.

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur