Dienstag, 21.08.2018
 

Deutschlandrundfahrt | Beitrag vom 08.04.2018

Spaziergänge mit ProminentenMit dem Schauspieler Mark Waschke durch Berlin

Moderation: Marianne Allweiss

Beitrag hören Podcast abonnieren
Schauspieler Mark Waschke auf der Torstraße in Berlin-Mitte (Deutschlandradio / Frank Ulbricht  )
Spaziergang mit Mark Waschke: Aktuell ist er an der Schaubühne im Stück "Love Hurts in Tinder Times" zu sehen. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )

Wegen der Schauspielschule kam er nach Berlin: Hier war Mark Waschke am Maxim Gorki Theater, dem DT und der Schaubühne engagiert. Dem Fernsehpublikum ist er aus dem Berliner Tatort bekannt - als melancholischer Kommissar Robert Karow.

"Blank ziehen" das scheint an der Berliner Schaubühne schon fast Tradition zu sein. Da wundert es nicht, wenn Mark Waschke nach nur wenigen Sätzen in "Love Hurts in Tinder Times" nackt über die Bühne springt, singt und mit Malfarben herumspritzt. Das Stück über Begehren im Zeitalter von Dating-Apps ist der Renner, die Vorstellungen stets ausverkauft.

Schauspieler Mark Waschke und Moderatorin Marianne Allweiss schauen in der Schaubühne Berlin hinter die Kulissen. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht  )Das gibt es nur an der Schaubühne in Berlin: Die Dusche für die Schauspieler ist auch für die Zuschauer zugänglich. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )

Im Tatort an der Seite von Meret Becker

Im wahren Leben hat Mark Waschke weder ein Facebook-Konto noch ist er auf Single-Plattformen unterwegs, zum Smartphone musste man ihn überreden. Doch Nacktszenen, die machen dem 46-Jährigen tatsächlich großen Spaß. Auch im Berliner "Tatort", hier ermittelt er seit drei Jahren an der Seite von Meret Becker als Kommissar Robert Karow.

1991 zog es Waschke in die Hauptstadt, hier besuchte er die Schauspielschule. Nach bestandener Abschlussprüfung folgten Engagements am Berliner Maxim-Gorki-Theater und auch am Deutschen Theater.

Durchbruch mit der Kinoversion der "Buddenbrooks"

Seinen ersten Kinofilm drehte Waschke relativ spät, mit 35. Der Durchbruch gelang ihm als Thomas Buddenbrook in der Kinoverfilmung "Die Buddenbrooks", seitdem erhielt er für sein Schauspiel diverse Auszeichnungen.

Und wohin will Mark Waschke, wenn er mit der 'Deutschlandrundfahrt' durch Berlin zieht? Auf jeden Fall Richtung Kudamm, in die Schaubühne, denn über viele Jahre war er hier festes Ensemblemitglied.

Schauspieler Mark Waschke zeigt Moderatorin Marianne Allweiss seinen Kiez: die Gegend um die Potsdamer Straße.   (Deutschlandradio / Frank Ulbricht  )Mark Waschke zeigt Marianne Allweiss seinen Kiez: die Gegend um die Potsdamer Straße.  (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )

Mehr zum Thema

Schauspieler Mark Waschke in Paris - "Hier herrscht kein Krieg"
(Deutschlandfunk Kultur, Rang I, 21.11.2015)

Neues Stück von Yasmina Reza - Nina Hoss macht "Bella Figura" an der Schaubühne
(Deutschlandfunk Kultur, Fazit, 16.05.2015)

Deutschlandrundfahrt

Durch das literarische Jena an der Saale"Ein närrisches Nest"
Eine Büste Friedrich Schillers in der Gartenzinne in Jena, heute Gedenkstätte der dortigen Friedrich-Schiller-Universität (dpa / picture alliance / Jan-Peter Kasper)

Die Stadt Jena ist aus der deutschen Literaturgeschichte nicht wegzudenken. Wie ist es dort heute um das literarische Leben bestellt? Die Deutschlandrundfahrt wandert durch und rings um diese Stadt, in der Schiller viele seiner Dramen schrieb und die Goethe als "närrisches Nest" bezeichnete.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur