Seit 01:05 Uhr Tonart

Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Tonart | Beitrag vom 05.07.2016

Soundscout: AntiheldStraßenköter-Pop aus Stuttgart

Von Martin Risel

Die Band Antiheld aus Stuttgart (Ben Bürkle)
Die Band Antiheld aus Stuttgart (Ben Bürkle)

Am liebsten macht die Stuttgarter Band Antiheld immer noch Straßenmusik. Auf dem Southside-Festival oder vor The BossHoss haben sie allerdings auch schon vor Tausenden gespielt. "An einem anderen Ort" heißt ihre erste EP.

Als Kind hat Luca Opifanti mit seinem Namen nicht nur Spaß gehabt, sondern wurde als Ottifanti gehänselt. Mit italienischen Wurzeln ist er in Deutschland geboren und im schwäbischen Nürtingen aufgewachsen. Als junger Mann hat er es dann zunächst alleine als Singer/Songwriter versucht und tatsächlich einen Vertrag mit einem Management bekommen, wollte aber lieber Teamplayer, Teil einer Band sein.

Keine glatten Musiker-Biografien

2014 haben die fünf Musiker zwischen Anfang 20 und Anfang 30 in der jetzigen Besetzung in Stuttgart zusammen gefunden, haben Jobs und Studien abgebrochen, um sich voll und ganz ihrer Band zu widmen. Und auch wenn Luca Opifanti die Texte und Melodien schreibt und erst dann die anderen Instrumente sich dazu arrangieren – "Die Opifantis" wollten sie nicht heißen, sondern eben Antiheld. Weil sie solche Typen wie James Dean, Batman oder Schimanski gut finden. Weil sie selbst nicht solche glatten Biografien vorweisen können und eher Antiheld-Typen verkörpern.

Dazu passend nennen sie ihre Musik Straßenköter-Pop. Antiheld spielen ohne Synthies und Samples eher naturbelassen und rau, irgendwie ehrlich und echt, ohne Scheu vor großen Gefühlen oder Pathos. Durch den Sieg bei einem Bandwettbewerb konnten sie schon beim großen Southside Festival vor 5000 Leuten spielen, als Vorband von Rea Garvey und The BossHoss sogar vor 10.000. Am meisten Spaß haben die Straßenköter aber bei Straßenmusik – immer mal ziehen sie mit akustischen Instrumenten, mit Kontrabass und Akkordeon durch die Fußgängerzonen. um ganz nah an den Leuten zu sein.

Debütalbum wartet auf Veröffentlichung

Und so haben Antiheld ihre Debut Ep "An einem anderen Ort" gleich ein paar tausend mal verkauft. Das erste komplette Album ist auch schon fertig, wird aber erst demnächst veröffentlicht, wenn die Entscheidung für eine Plattenfirma gefallen ist.

Antiheld auf Tournee: am 7. Juli in Konstanz, am 8. in Freudenstadt, am 14. in Herrenberg, 22. in Nürtingen und am 30. Juli daheim in Stuttgart.

Soundscout - musikalische Entdeckungen im Deutschlandradio Kultur

Ob Pop, Rock, Soul, Folk, Jazz, Blues, World, Singer-Songwriter, Alternative, Urban - und alles, was dazwischen liegt: Deutschland ist voller guter Musiker und Bands und wir wollen sie Ihnen vorstellen. Das Musikmagazin Tonart präsentiert Ihnen immer dienstags Musiker und Bands, die am Anfang ihrer musikalischen Karriere stehen und von denen wir glauben, dass man noch einiges von ihnen hören wird.

Wenn wir Sie und Ihre Band vorstellen sollen, dann schicken Sie uns Ihr Kurzprofil und Ihre drei besten Studioaufnahmen als Download. Mailen Sie an: soundscout@deutschlandradio.de.

Wir wählen aus und präsentieren Sie und Ihre Musik an jedem Dienstag.

Mehr zum Thema

Soundscout: Ines Omenzetter - Zwischen Lounge-Jazz und ruhigem Pop
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 28.06.2016)

Soundscout: Ivan Ivanovich and The Kreml Krauts - Pogo-Polka mit einem Schuss Wodka
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 21.06.2016)

Soundscout - Bunkerparty und Ballhauskonzert mit "Botticelli Baby"
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 14.06.2016)

Tonart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur