Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 06.08.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Sonntagsrätsel

Sendung vom 02.08.2020Sendung vom 26.07.2020
Geschäftsmann auf einer Treppe schaut durch ein Fernrohr auf Vögel in einem Fragezeichen. (imago images / Ikon Images/ Roy Scott)

2766. Ausgabe: Rätseln Sie mit!Ist wirklich alles weg?

Am 26. Juli 1755 verlor Giacomo Casanova in Venedig seine Freiheit. Und am 26. Juli 1945 verlor Winston Churchill die Unterhauswahl und musste zurücktreten. Deshalb geht es in dieser Rätselausgabe um Verlierer in der Musik.

Sendung vom 19.07.2020
Symbolfoto Trabfahren: Teil eines Pferd-Sulky-Gespanns von hinten (Imago sportfotodienst)

Auflösung der 2765. AusgabeGesucht wurde: Gespann

Als Gespann bezeichnet man meistens ein Fuhrwerk aus mehreren Teilen – eine Kutsche mit Pferden, einen LKW mit Anhänger oder ein Motorrad mit Beiwagen. Ehepaare, die harmonisch leben und arbeiten, bezeichnet man häufig als „gutes Gespann“.

Sendung vom 12.07.2020
Eine historische Werbung für Absinthe Bourgeois von Mourgue Brothers zeigt eine absinthliebende schwarze Katze, die ein Glas des Firmenprodukts genießt. Es erhielt den Spitznamen Chat Noir und wurde zu einem der beliebtesten Absinthbilder. (getty images / SSPL)

Auflösung der 2764. AusgabeGesucht wurde: Absinth

Das grüne Getränk mit einem Alkoholgehalt von über 40% wurde in den 10er Jahren des 20. Jahrhunderts verboten, da der neben Anis und Fenchel enthaltene Wermut angeblich abhängig machen sollte. Von Picasso gibt es das Bild „Die Absinthtrinkerin“.

Sendung vom 05.07.2020
Eine Person mit Sonnenbrille hält eine Lupe vor dem Gesicht. (Unsplash / Marten Newhall)

Auflösung der 2763. AusgabeGesucht wurde: Visage

Visage ist das französische Wort für Gesicht. Irgendwann – vielleicht zu einem Zeitpunkt, als die Franzosen mal wieder nicht so beliebt waren? – ist es dann abwertend in die deutsche Sprache diffundiert. Heute verwendet man es eher selten.

Sendung vom 28.06.2020
Historisches Foto zeigt das Luftschiff "Graf Zeppelin" über Friedrichshafen am Bodensee. (picture alliance / arkivi)

Auflösung der 2762. AusgabeGesucht wurde: Helium

Das chemische Element mit der Ordnungszahl zwei gehört zur Gruppe der Edelgase. Helium ist unbrennbar und daher ideales Traggas für Luftschiffe. Heute fliegen alle verbliebenen Luftschiffe mit Helium.

Sendung vom 21.06.2020
Ein Fußabtreter mit dem Schriftzug "Heimat"liegt auf einem gepflasterten Weg. (imago images / Steinach)

Auflösung der 2761. AusgabeGesucht wurde: Heimat

Der Duden definiert sie als „Land, Landesteil oder Ort, in dem man [geboren und] aufgewachsen ist oder sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt“. „Heimat“ ist ein genuin deutscher Begriff, der sich kaum in andere Sprachen übersetzen lässt.

Sendung vom 14.06.2020
Zwei Hände in medizinischen Handschuhen halten einen Blutgruppentest. (imago images / ITAR-TASS / Vladimir Gerdo)

Auflösung der 2760. AusgabeGesucht wurde: Plasma

Plasma nennt man den flüssigen Bestandteil des Blutes, der dem Transport der Blutzellen dient. Plasma wird zudem oft als Abkürzung für Protoplasma verwendet. In der Physik kennt man das Plasma außerdem als den vierten Aggregatzustand.

Sendung vom 07.06.2020
Ein bepflanzter Balkon mit einem gelben Sonnenschirm, fotografiert am 06.07.2017 in Berlin Mitte. (picture alliance / Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB)

Auflösung der 2759. AusgabeGesucht wurde: Loggia

Als Loggia bezeichnet man den Teil eines Gebäudes, der nach vorne hin offen ist und damit eine Art Übergangsbereich vom Privaten zum öffentlichen Raum darstellt. Ab Ende des 19. Jahrhunderts hatten auch repräsentative Mietwohnungen oft eine Loggia.

Sendung vom 31.05.2020
Ein Denkmal Friedrich des Großen (1712-1786) - Friedrich II. - in Kloster Zinna (picture alliance / dpa / Ralf Hirschberger)

Auflösung der 2758. AusgabeGesucht wurde: Fasson

Das französische Wort bedeutet vor allem „Art“ oder „Machart“. Bei Kleidungsstücken meint man damit den Schnitt. Im Hinblick auf die Religionszugehörigkeit in Preußen schrieb Friedrichs des 2. „hier mus ein jeder nach Seiner Faßon Selich werden“.

Sendung vom 24.05.2020
Ein Stich von Gustave Doré zeigt, wie Moses mit den Zehn Geboten vom Berg Sinai herabsteigt  (imago stock&people)

Auflösung der 2757. AusgabeGesucht wurde: Prophet

Ein Prophet ist in erster Linie Überbringer von göttlichen Botschaften. Oft betreffen diese zukünftige Ereignisse, weshalb man Voraussagen auch als „Prophezeiungen“ bezeichnet. Die bekanntesten Propheten sind Moses und Mohammed.

Sendung vom 17.05.2020Sendung vom 10.05.2020
Porträt des Schriftstellers Bertolt Brecht von 1956.  (picture alliance / Jörg Kolbe)

Auflösung der 2755. AusgabeGesucht wurde: Brecht

Auch Bertolt Brecht gehörte zu den von den Nazis verfemten Autoren. Sein Gedicht „Die Bücherverbrennung“ wurde inspiriert vom bayrischen Dichter Oskar-Maria Graf, der tatsächlich die Nazis dazu aufforderte, seine Werke ebenfalls zu verbrennen.

Sendung vom 03.05.2020
"Goethe in der Campagna", das bekannteste Gemälde von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein zeigt den Dichter Johann Wolfgang von Goethe. (imago/United Archives International)

Auflösung der 2754. AusgabeGesucht wurde: Goethe

Goethe war ein großer Bewunderer von William Shakespeare. Im Alter von 22 Jahren hielt er die Lobrede „Zum Schäkespears Tag“. Goethe sah in dem Engländer einen Vorläufer im Geiste des „Sturm und Drang“.

Sendung vom 26.04.2020
Treppenaufgang mit Geländer (imago)

Auflösung der 2753. AusgabeGesucht wurde: Treppe

Der Weg zum Nachbarn führt oft über eine Treppe. In Mehrfamilienhäusern ist sie oft der Ort, an dem nachbarliche Kommunikation stattfindet. Viele erinnerten sich in diesem Zusammenhang an das Stück "Tratsch im Treppenhaus" des Ohnsorg-Theaters.

Sendung vom 19.04.2020
Ein Kontrabass liegt am 19.04.2013 auf dem Marktplatz in Sontra (Hessen) in der Sonne und wartet auf seinen Einsatz bei einer Veranstaltung. (picture alliance / dpa / Uwe Zucchi)

Auflösung der 2752. AusgabeGesucht wurde: Mensur

So nennt man vor allem den studentischen Zweikampf. Seinen Ursprung vermutlich in dem Wort Mensur für den Abstand zweier Fechter. Bei Saiteninstrumenten nennt man die Länge der schwingenden Seite Mensur.

Sendung vom 12.04.2020
Eine ältere Frau in roter Jacke und grauem Rock schiebt einen Rollstuhl, in dem ihr Ehemann mit Mütze und blauer Jacke sitzt, über eine Wiese. (imago / Westend 61)

Auflösung der 2751. AusgabeGesucht wurde: Tugend

Der Duden beschreibt die Tugend als „sittlich wertvolle Eigenschaft eines Menschen“. Glaube, Liebe und Hoffnung kommen als die drei Haupttugenden bereits im ersten Brief an die Korinther des Apostel Paulus vor.

Sendung vom 05.04.2020
Der als Tarzan berühmt gewordene USA-Schauspieler Johnny Weissmuller (picture alliance / dpa / Gustav Unger)

Auflösung der 2750. AusgabeGesucht wurde: Tarzan

Die Figur des von Affen aufgezogenen Jungen erfand der US-Amerikaner Edgar Rice Burroughs. Ihr literarisches Debut hatte sie anno 1912, international berühmt wurde sie durch die Verfilmungen mit Johnny Weissmüller in den 1930er- und 40er-Jahren.

Sendung vom 29.03.2020
Ein Glasröhrchen liegt auf dem Hals einer elektrischen Gitarre. (Frank Wesp)

Auflösung der 2749. AusgabeGesucht wurde: Sattel

Der Sattel sitzt bei vielen Saiteninstrumenten zwischen Kopf und Hals. Im Englischen heißt er "Nut", was aber keine Nuss, sondern eine Nut, also eine Vertiefung, bezeichnet. Auf der anderen Seite werden die Saiten vom Steg bzw. der Brücke begrenzt.

Sendung vom 22.03.2020
Eine Sternschnuppe ist am Sternenhimmel über einem Baum zu sehen. (Marcus Führer/dpa )

Auflösung der 2748. AusgabeGesucht wurde: Meteor

Ein Meteor ist ein Gesteinsbrocken oder auch ein Staubpartikel, das in der Atmosphäre verglüht. Zu deutsch: eine Sternschnuppe. Schafft es ein Meteor in die Atmosphäre, spricht man von Meteoriden, kommt etwas auf der Erde an, ist das ein Meteorit.

Sendung vom 15.03.2020
"Lachende" Sonnenblumen stehen auf einem Feld. Durch ihre sonnenähnliche Blütenform verbreiten Sonnenblumen beim Menschen stets gute Laune und sind als Dekoration sehr beliebt. (Andreas Lander / dpa-Zentralbild)

Auflösung der 2747. AusgabeGesucht wurde: Sommer

Die Sendung lief kalendarisch noch im Winter, inhaltlich ging es um den Frühling, also war das Lösungswort vor 14 Tagen folgerichtig: der Sommer. Meteorologisch beginnt er in diesem Jahr am 1. Juni, kalendarisch am 20. Juni.

Sendung vom 08.03.2020
Illustrierte Karte der europäischen Kultur und Tierwelt. (imago / Ikon Images / Christopher Corr)

Auflösung der 2746. AusgabeGesucht wurde: Europa

Auch der Kontinent, auf dem wir leben, ist weiblich. Seinen Namen bekam er vermutlich von einer Figur aus der griechischen Mythologie: dort ist Europa eine phönizische Königstochter, die Zeus in Gestalt eines Stiers erst ent- und dann verführt.

Sendung vom 01.03.2020
Holzstich einer Prozessszene. (imago/United Archives)

Auflösung der 2745. AusgabeGesucht wurde: Hekate

In der griechischen Mythologie ist Hekate die Göttin der Magie. Sie gehört zu den Ahnfrauen aller Zauberinnen und Hexen. Ihre Ursprünge reichen vermutlich noch weiter zurück. Bei Shakespeare inspiriert sie die drei Hexen zu ihrem Pakt mit Macbeth.

Sendung vom 23.02.2020
Tschäggätä, eine Lötschentaler Fasnachtsmaske aus der Schweiz. Eine holzgeschnitzte Hexenmaske mit einem Fellkostüm. (imago / imagebroker / Günter Fischer)

Auflösung der 2744. AusgabeGesucht wurde: anonym

Anonym bedeutet, etwas unerkannt zu tun, beispielsweise etwas im Internet etwas anonym zu kommentieren. Glücklicherweise sind die meisten Zuschriften für das Sonntagsrätsel nicht anonym (und auch nicht "anonyn", wie es in der Sendung hieß).

Sendung vom 16.02.2020
Glen Roy, Landschaft in Schottland, Großbritannien (imago / imagebroker)

Auflösung der 2743. AusgabeGesucht wurde: Distel

Sie ist die Nationalpflanze Schottlands. 1687 gründete James III. den Distelorden, einen Ritterorden, mit dem Menschen ausgezeichnet werden, die einen wichtigen Beitrag für das Land geleistet haben. Die Distel erscheint auch im schottischen Wappen.

Seite 1/16
Oktober 2020
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Sonntagmorgen

Abschied und NeubeginnAuf zu neuen Ufern
Ruderboote auf einem Kanal, von oben fotografiert (Deutschlandradio/Friedbert Meurer)

Alles hat einmal ein Ende - mit Ausnahme der Wurst bekanntlich: die hat zwei. Immer wieder heißt es im Leben Abschied nehmen, von der Schule genau so wie vom Sommer, der seinem Ende entgegen geht.Mehr

weitere Beiträge

Radiorecorder

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur