Seit 15:05 Uhr Tonart
Montag, 21.06.2021
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Sonntagsrätsel | Beitrag vom 02.05.2021

Sonntagsrätsel: Auflösung der 2806. AusgabeGesucht wurde: Kanada

Moderation: Ralf Bei der Kellen

Streetart-Illustration mit dem Kopf eines Wolfes, zur einen Hälfe als Tier, zur anderen Hälfte als Maschine. (imago / imagebroker / Karl F. Schöfmann)
Fragen über Fragen: Rätseln Sie mit! (imago / imagebroker / Karl F. Schöfmann)

Im Gegensatz zu vielen europäischen Ländern, wo man den Wolf ausrottete, lebt in dem nordamerikanischen Land bis heute eine der weltweit größten Wolfspopulationen.

1. Frage
Die Wolfsschlucht ist der zentrale Handlungsort in Carl Maria von Webers Oper "Der Freischütz". Hier kommt es zum Treffen mit dem Schwarzen Jäger Samiel, sprich: dem Teufel. In der Sendung zu hören ist die Arie des Helden Max: "Durch die Wälder, durch die Auen". Er singt sie, bevor ihn sein Gegenspieler, den er zu diesem Zeitpunkt noch für einen freundlichen Kollegen hält, zum Trinken einlädt. Und wie lautet der Name von Max‘ Gegenspieler? Der erste der sechs Buchstaben seines Namens ist der Auftaktbuchstabe des gesuchten Rätselwortes.

K - Kaspar

2. Frage
Auf Portugiesisch heißt der Wolf "Lobo". "Lobo Bobo" ist der dumme Wolf. Einen solchen besang 1959 der Brasilianische Sänger und Gitarrist João Gilberto. Und welchen Musikstil erfand dieser Mann gemeinsam mit seinem Kollegen Antonio Carlos Jobim? Zwei Wörter hat diese Bezeichnung, zielführend ist der letzte Buchstabe aus dem ersten oder dem zweiten Wort.

A – Bossa Nova

3. Frage
Auch Wolf Nummer drei ist ein bisschen verrückt, er tanzt nämlich Cha Cha Cha. "Cha Cha Cha du Loup" sang 1960 das enfant terrible der französischen Popmusik. Bis zu seinem 30. Lebensjahr sah sich der Sohn ukrainisch-jüdischer Immigranten eher als Maler denn als Chansonnier. Erst sein Kollege Boris Vian konnte ihn vom Gegenteil überzeugen. Aus dem Künstlernachnamen dieses skandalumwitterten Sängers und Komponisten notieren Sie bitte den vierten Buchstaben.

N – Serge Gainsbourg

4. Frage
Den Spitznamen "Howlin‘ Wolf" verdankte der Bluessänger Chester Arthur Burnett nicht etwa seiner Reibeisenstimme, sondern dem Umstand, dass seine Großmutter dem jungen Chester drohte, der Wolf würde ihn holen, wenn er sich nicht ordentlich benähme. Später wurde Howlin‘ Wolf zu einem der bekanntesten Vertreter des amerikanischen Großstadt-Blues. Und mit welcher US-amerikanischen Stadt ist seine Spielart des Blues, aber auch die von z.B. Muddy Waters untrennbar verbunden? Sie war auch die Heimat der Plattenfirma Chess Records. Der fünfte Buchstabe aus dem Namen dieser Stadt bringt Sie der Lösung einen Schritt näher.

A - Chicago

5. Frage
Wenn man eine Liste mit den größten Hits des österreichischen Komponisten Hugo Wolf aufstellen würde, dann wäre ein Lied ganz oben: "Verschwiegene Liebe". Zum Lied gesucht wird der Autor des Textes. Nach diesem schlesischen Dichter sind nicht zuletzt viele Schulen benannt – was aber vermutlich nichts mit seiner Novelle "Aus dem Leben eines Taugenichts" zu tun hat. Aus dem Familiennamen dieses Dichters notieren Sie bitte den siebten Buchstaben vom Wort nach dem Adelsprädikat.

D - Joseph von Eichendorff

6. Frage
Die Sängerin des fünften Liedes ist auch die Sängerin des letzten Liedes: "Who’s Afraid Of The Big Bad Wolf?" aus dem Disney-Animationsfilm "The Three Little Pigs". In der Sendung ist das Stück in einer Live-Aufnahme zu hören. Der zweite oder der letzte Buchstabe aus dem Künstlervornamen oder der siebte aus dem Familiennamen dieser Sängerin und Schauspielerin beschließt das gesuchte Rätselwort.

A – Barbra Streisand

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 – 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

Sonntagsrätsel: 2805. Ausgabe - Eine immergrüne Angelegenheit
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 25.04.2021)

Sonntagsrätsel: 2804. Ausgabe - Und jetzt – alle zusammen?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 18.04.2021)

Sonntagsrätsel: Auflösung der 2803. Ausgabe - Gesucht wurde: Clinch
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 11.04.2021)

Sonntagsrätsel

2813. AusgabeWenn die Flucht gut ausgeht
Ein Mann entscheidet sich zwischen zwei Wegen. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xRoyxScottx (Imago / Roy Scott)

Am 20. Juni findet der Weltflüchtlingstag der UNO statt. Hierzulande begeht man an diesem Datum außerdem den Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung. Deshalb geht es in dieser Rätselausgabe um das Thema "Flucht".Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur