Seit 13:05 Uhr Länderreport

Mittwoch, 19.06.2019
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Sonntagmorgen

Sendung vom 16.06.2019

Fortbewegung andersMobil ohne Automobil

28.05.2018, Hamburg: Eine Fahrradfahrerin fährt auf einer Fahrradstraße an der Außenalster. Der Ausbau zur Fahrradstadt geht dem ADFC in Hamburg nicht schnell genug. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa | Verwendung weltweit (Daniel Bockwoldt/dpa )

So kann ein schöner Sonntagsausflug auch aussehen: Das Auto bleibt stehen. Los geht es stattdessen mit dem Zug, der S-Bahn, dem Fahrrad oder einfach mal zu Fuß. Das ist nicht nur entspannter, sondern auch gesund und umweltfreundlich.

Sendung vom 10.06.2019
Eine Frau lächelt im Park und streckt die Hände aus. Das Bild hat eine sehr herbstliche Stimmung. (Bruce Mars/Unsplash)

Feiertagsmorgen am PfingstmontagI feel good!

Gefühle hat jeder, beschreiben kann sie aber keiner so richtig. Oft können wir sie nicht gebrauchen, gerade die negativen. Aber ohne sie geht auch nichts. Das Leben wäre ein Chaos, wir benötigen sie.

Sendung vom 09.06.2019
Die Popmusikerin Lady Gaga trägt ein Mona-Lisa-Outfit (picture alliance / abaca)

Einzelgänger, Weirdos und UnderdogsAnders als die Anderen

Viele Künstlerinnen und Künstler verarbeiten ihre persönlichen Erfahrungen mit Anderssein, Anecken und Ausgrenzung in ihrer Musik. Und so unterschiedlich diese Songs sind, um so deutlicher ist die Botschaft jedes Mal: Du bist gut so wie du bist.

Sendung vom 02.06.2019
Ein junger Mann trägt seinen Hund auf seinen Schultern. ( Jordan Koons / Unsplash)

Hund und MenschFreunde fürs Leben

Lassie, Idefix, Snoopy - lang ist die Liste berühmter Vierbeiner als treuer Begleiter des Menschen. Erst recht im realen Leben: "Dash" hieß Königin Victorias engster Jugendfreund, ein King Charles Spaniel. Fido war der Lieblingshund von Abraham Lincoln.

Sendung vom 30.05.2019
Ein Eindruck aus einer Erich-Ohser-Schau in Plauen im Jahr 2012 (dpa/Hendrik Schmidt)

Groß und kleinEin Gegensatz erklärt die Welt

Kalt und heiß, hell und dunkel. Erst durch Gegensätzen begreifen wir das Leben und die Welt und können sie erklärbar machen. Um das eine zu erkennen, braucht man oft das Gegenteil. Einer der schönsten Gegensätze: Groß und Klein.

Sendung vom 26.05.2019
Conchita Wurst singt im Europaparlament in Brüssel vor zwei EU-Flaggen. (AFP / Emmanuel Dunand)

Zum Tag der EuropawahlWie klingt Europa?

Idee, Kontinent, Staatenbund, kulturelle Gemeinschaft, Garant für Frieden: Europa ist vieles gleichzeitig. Über die Zusammensetzung seines Parlaments stimmen die Menschen nun bei der Europawahl ab. Aber was macht Europa musikalisch aus?

Sendung vom 19.05.2019
Die Konterfeis der Beatles nebeneinander (imago/UPI Photo)

Was Melodien mit uns machen"I want to hold your hand"

Die Melodie ist die Essenz einer Kompositio – der Teil eines Liedes, den wir mitnehmen, auch nachdem es schon verklungen ist. Und den wir oft - ob wir wollen oder nicht - noch tagelang vor uns hin summen, weil er in den Gehörgängen steckt.

Sendung vom 12.05.2019
Großmutter, Mutter und Tochter (imago)

Zum MuttertagMutter, Tochter, Freundin

Die mütterliche Freundin oder die Schwestern im Geiste rücken manchmal näher als die eigene Mutter. Ähnliches kann für die Patentante gelten oder die leibliche Schwester oder Großmutter. Aber auch Mama kommt am Muttertag nicht zu kurz.

Sendung vom 05.05.2019
Das Segelschiff Barkentine Antigua segelt im Abendlicht im Isfjorden, Spitzbergen, Svalbard, in Norwegen. (picture alliance/imageBROKER/Olaf Krüger)

SeefahrerliederHisst die Segel!

Romantisch enorm aufgeladen und technisch brillant. Die Faszination der Seefahrt lässt uns auch im Internetzeitalter nicht los. In ihren Geschichten wie in den Shantys geht es um Aufbruch und Abenteuer, Entbehrungen und Belohnung.

Sendung vom 01.05.2019
Die Silhouette einer Person ist vor einem Feuerwerk zu sehen, das in Erfurt anlässlich der Walpurgisnacht gezündet wird.   (imago stock & people)

WalpurgisnachtEmotionaler Frühlingsputz

Früher sollte das Maifeuer Hexen vertreiben, heute ist es auch eine Art emotionaler Frühlingsputz. Altes wird vertrieben, für Neues wird Platz gemacht. Vor allem für die Liebe.

Sendung vom 28.04.2019
Ein Fingerabdruck unter einer Lupe. (imago / blickwinkel)

Songs über IdentitätWer bin ich?

Vom Fingerabdruck übers Aussehen bis hin zu Charakter und Temperament - unendlich viele Kennzeichen machen den Menschen zum unverwechselbaren Individuum. Dabei ist es gar nicht so einfach, man selbst zu sein und sich zu unterscheiden.

Sendung vom 22.04.2019Sendung vom 21.04.2019
Eine rote, mit schwarzem Rand eingefasste Schlafmaske auf einem weißen Bettlaken. Dahinter ein weiß überzogenes Kopfkissen (imago/Westend61)

AufstehenStand up for your rights

Der Mensch ist nicht zum Sitzen gemacht, das morgendliche Aufstehen ist aber auch nicht die leichteste Übung. Wer früh aufsteht hat mehr vom Tag, aber auch wer an der richtigen Stelle sitzenbleibt, kann die Welt ein Stück verändern.

Sendung vom 19.04.2019
Rückansicht einer sich selbst umarmenden Frau. (imago stock&people / Gary Waters)

Der Feiertagsmorgen am KarfreitagTrost und Hoffnung

Krankheit, Kummer und Kränkung gehören zum Leben, nicht zuletzt in einer Welt, die zunehmend unübersichtlicher scheint. Wer sorgenvoll in die Zukunft blickt, stößt aber immer wieder auch auf Trost und Hoffnung. Und viele finden das in der Musik.

Sendung vom 14.04.2019
Ein roter Teppich bedeckt einen Teil der Treppenstufen, die auf einer großen Treppe nach oben führen. (Unsplash/Samuel Zeller)

Tribute-AlbenDer rote Teppich in der Musik

Wenn Musikerinnen und Musiker einem bewunderten Idol Tribut zollen möchten, greifen sie zu einem wiederkehrenden Mittel: Sie covern dessen Songs auf einem Tribute-Album. Diese Form der Verneigung steht im Mittelpunkt dieser Sendung.

Sendung vom 07.04.2019
Der Atem von Lucia-Chor-Mitgliedern auf dem Mittelstreifen Unter den Linden in Berlin sichtbar. (Picture Alliance / dpa / Jörg Carstensen)

Lebensspender LungeAuf den Atem kommt es an

Vom ersten Moment der Geburt bis zum buchstäblich letzten Zug begleitet er uns: der Atem. Ruhig und gleichmäßig, wenn wir schlafen oder entspannt sind – hechelnd bei großer körperlicher Anstrengung.

Sendung vom 31.03.2019
Zeitumstellung auf Sommerzeit bald nicht mehr nötig? (dpa/ Rolf Kremming)

Die SommerzeitGanz besondere Stunden

Die Sommerzeit bringt den meisten von uns Unbehagen. Die gestohlene Stunde gibt diesem Tag aber etwas einzigartiges: Man denkt über der Wert der Zeit nach.

Sendung vom 24.03.2019
Das Satellitenbild des Deutschen Wetterdienstes vom 12.04.2013 zeigt die aktuelle Wetterlage über Europa (EUMETSAT / DWD)

WetterbeobachtungZwischen Hoch Hannelore und Tief Karsten

Nichts ist so präsent wie das Wetter. Jeder ist davon betroffen, ob es stürmt, schneit, regnet oder sonnig ist. Und weil die Wetterlage für viele Menschen ein so emotionales Thema ist, bleibt auch der Stellenwert von Wetterprognosen hoch.

Sendung vom 17.03.2019
Iren singen in einem Pub - einer spielt Geige (Imago / United Archives)

St. Patrick's DayIrlands Nationalfeiertag

Sehnsuchtsort, grüne Trauminsel, Folk-Mekka, Whiskey-Paradies. Aus irgendeinem Grund treffen bei Irland alle Klischees zu. Ebenso bemerkenswert ist auch die weltweit große Popularität des kleinen Inselstaates. Das hat unter anderem mit einem Mann zu tun.

Sendung vom 10.03.2019Sendung vom 03.03.2019
Ein kleiner grüner Kaktus guckt aus einer weißen Tasse heraus, die von einer Hand in die Höhe gehalten wird. (Unsplash/ Neonbrand)

PflanzenMein kleiner grüner Kaktus

Grün, still, unscheinbar: Täglich umgeben uns die unterschiedlichsten Pflanzen und Gewächse. Obwohl sie stumm sind, können sie sehr viel erzählen. Und auch in der Musik wird so manche Botschaft durch die Blume gesungen.

Sendung vom 24.02.2019
(Nicolas Armer/dpa)

Unter der OberflächeNicht alles Gold, was glänzt

Selbst die Oscar-Statuen, die vor 90 Jahren erstmals in Los Angeles verliehen wurden, sind nur vergoldet. Unter der Oberfläche bestehen sie aus Bronze. Was aber verbirgt sich unter der Oberfläche von Menschen?

Sendung vom 17.02.2019Sendung vom 10.02.2019
Regen fällt aus einem Regenschirm auf einen Spaziergänger und der Himmel ist blau (imago stock&people)

FragezeichenWhy does it always rain on me?

Nicht nur die Popmusik steht seit jeher vor einer Reihe an ungelösten Fragen. Mysterien und ungelöste Rätsel umgeben uns täglich. Die Frage ist nur, was man daraus macht. Aber auch das ist – mal wieder – eine Frage. Und auf die gibt es keine einfache Antwort.

Sendung vom 03.02.2019
Ferkel auf einem Biohof (picture-alliance / dpa)

Zum Chinesischen NeujahrsfestSchweinekram

Am 5. Februar 2019 beginnt in der chinesischen Astrologie das Jahr des Schweins. Es soll Glück, Reichtum und Zufriedenheit bringen. Auch sonst sorgt das Tier für Emotionen. Die Begriffspalette reicht vom Glücksschwein bis zur rüden Beschimpfung.

Seite 1/13
April 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Sonntagsrätsel

2707. Ausgabe: Rätseln Sie mit!Und wie komme ich dahin?
Der Hamburger Hafen hat eine jahrhundertealte Tradition. (Axel Schröder / Deutschlandradio)

Den Schwerpunkt für das Sonntagsrätsel setzt diesmal ein Rundfunkjubiläum: Am 9. Juni 1929 wurde erstmals das Hamburger Hafenkonzert ausgestrahlt – von der NORAG, der "Nordischen Rundfunk AG". Daher ging es in den Musiken um das Thema "Hafen".Mehr

Auflösung der 2706. AusgabeGesucht wurde: Poncho
Historische Aufnahme von nordamerikanischen Kiowa-Indianern vor ihrem Tipi. (undatiert) (picture alliance / dpa  / National_Antropological_Archive)

Ein Poncho ist eine Art ärmelloser Pullover, ein Umhang oder auch eine "viereckige Decke mit einem Schlitz in der Mitte für den Kopf" (Zitat Duden). Er wird traditionell von den indigenen Völkern Mittel- und Südamerikas hergestellt und getragen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur