Seit 08:50 Uhr Buchkritik
Dienstag, 01.12.2020
 
Seit 08:50 Uhr Buchkritik

Konzert / Archiv | Beitrag vom 12.12.2014

Sinfonische MusikSegnora Concepcion

Live aus der Liederhalle Stuttgart

Das RSO Stuttgart mit Stéphane Denève in der Liederhalle (SWR/Uwe Ditz)
Das RSO Stuttgart mit Stéphane Denève in der Liederhalle (SWR/Uwe Ditz)

Dass ihr Mann wöchentlich die Rathausuhr warten muss, nutzt sie für amouröse Abenteuer. Maurice Ravel hat Segnora Concepcion in einer Mini-Oper verewigt. Konzeptionell denkt auch Stéphane Denève mit seinem RSO-Stuttgart. In diesem Konzert trifft deutsche Tondichtung auf französische Musik – es gibt stilistische Brückenschläge. Richard Strauss, frankophiler deutscher Tonsetzer, verweist auf Stücke französischer Komponisten.

In der Tondichtung "Don Juan" führt Richard Strauss die Tradition der sinfonischen Dichtung von Felix Mendelssohn Bartholdy, Hector Berlioz und Ferenc Liszt her kommend auf exemplarische Weise fort. Die literarische Vorlage von Nikolaus Lenau spendet hier einige Leitgedanken für Strauss'  brillante und farbenreiche Klangsprache.

Fur den spanischen Geigenvirtuosen Pablo de Sarasate komponierte Camille Saint-Saëns 1863 sein Werk "Introduction et Rondo capriccioso". Spanisches Kolorit mischt sich hier mit großer Virtuosität zu einem der beliebtesten Repertoirestücke für Violine und Orchester.

Maurice Ravels große Vorliebe für spanisches Kolorit in der Musik zeigt sich besonders in seiner einaktigen musikalischen Komödie "L'heure Espagnole" - "die spanische Stunde". Die Handlung spielt in Toledo um 1850 in einem Uhrmacherladen des Torquemada, der beauftragt wird, im Wochenrhythmus die Uhren des Rathauses zu warten. Seine Gattin namens Concepcion nutzt diese Stunde, um sich mit ihren Liebhabern zu treffen.

Ein Maultiertreiber bringt dann beinahe das wohltemperierte (heute würde man sagen: perfekt "getimete") Affärentableau durcheinander. Eine exzellente musikalische Komodie in konzertanter Auffuhrung in Ravels unverwechselbarer Musiksprache.

 

Live aus dem Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle

 

Richard Strauss

"Don Juan" - Tondichtung für großes Orchester op. 20

 

Camille Saint-Saëns

"Introduction et Rondo capriccioso" für Violine und Orchester a-Moll op. 28

 

ca. 20.50 Uhr Konzertpause

 

Maurice Ravel

"L'heure Espagnole" - Musikalische Komödie in einem Akt

 

Mila Georgieva, Violine

Stephanie d'Oustrac, Mezzosopran

Jean-Paul Fouchecourt, Tenor

Franck Ferrari, Bariton

Paul Gay, Bass

Yann Beuron, Tenor

Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR

Leitung: Stéphane Denève

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur