Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Freitag, 22.11.2019
 
Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Sonntagmorgen | Beitrag vom 04.08.2019

Sieger und VerliererThe Winner takes it all?

Moderation: Olga Hochweis

Illustration von zwei Jockeys mit Pferd und Esel im Rennen. Das Pferd zieht in großen Schritten am Esel vorbei. (Imago / Ikon Images)
Über Sieger und Verlierer entscheiden oft schon die Startbedingungen. (Imago / Ikon Images)

Gewinnen und Verlieren: beides gehört zum Leben. An diesem Sport-Wochenende der Superlative gilt das erst recht. Bei den Deutschen Meisterschaften, den "Finals – Berlin 2019", werden 202 Titel in gleich zehn Sportarten vergeben.

Leistungssport würde ohne den Antrieb, unbedingt als Sieger aus einem Wettkampf zu kommen, nicht funktionieren. Ehrgeiz und Motivation sind mindestens genau so wichtig wie Technik und Kondition – auch jenseits des Sports.

Sieger und Verlierer treffen früh aufeinander: manchmal schon im Sandkasten, wenn es darum geht, wer die beste Schaufel ergattert oder später, bei der Rauferei auf dem Schulhof. Ganz offiziell auch, wenn am Ende des Schuljahres Preise für besondere Schülerleistungen verliehen werden.

Von der verlorenen Wette bis zum Lotto-Gewinn ist es ein weites Feld mit dem Siegen und Verlieren. Dabei betrifft der Sechser im Lotto oft statt des großen Geldes vielmehr die geglückte Berufswahl oder den idealen Lebenspartner.

Verlieren will gelernt sein

Zeitlebens und quer durch alles Bereiche des Lebens gilt: Verlieren will gelernt sein – im kleinen persönlichen Konkurrenzkampf genau so wie beim Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel. Es ist soviel leichter, nach einer Wahl als Sieger aufzutreten als die Niederlage einzugestehen. Diverse Politiker-Reaktionen an Wahlabenden bestätigen das immer wieder neu.

Auch die Musik feiert besonders gern die Sieger. Die Stadion-Hymne "We are the Champions" wird auch nach mehr als vier Jahrzehnten weiterhin allzeit gegrölt,  ob nun nach dem sportlichen Erfolg oder nach dem bestandenen Abitur. Robbie Williams hat eine ganz andere Botschaft. "Don't care about being a winner", heißt es im Song "Losers". Das Leben ist entspannter, wenn man nicht immer gewinnen will.

Rätsel

Wir suchen heute den Namen einer Film-Reihe, bei der es um den Aufstieg, aber auch um die Niederlagen eines Sportlers geht, der zu Anfang trotz seiner geringen Aussenseiter-Chancen getrieben ist vom Drang, unbedingt als Sieger vom Platz zu gehen. Und es gelingt ihm auch! Das Besondere an dieser Film-Reihe: der Drehbuchautor bestand darauf als Hauptdarsteller an dem Film mitzuwirken. Der Film war ein überraschender Erfolg und gewann im Folgejahr drei Oscar.

Lösung: Es handelt sich um den US-amerikanischen Boxerfilm "Rocky" auch bekannt unter "Rocky – Die Chance seines Lebens" des Regisseurs John G. Avildsen. Sylvester Stallone spielt die Titelrolle des Boxers Rocky Balboa. Insgesamt wurden acht Rocky-Filme gedreht.

Sie erreichen das "Sonntagmorgen"-Team unter sonntagmorgen@deutschlandfunkkultur.de oder per Post: Deutschlandfunk Kultur, Hans-Rosenthal-Platz in 10825 Berlin

Mehr zum Thema

Rekordhitze - Schwitzen und Stöhnen
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagmorgen, 28.07.2019)

Zu Hause bleiben - Urlaub auf Balkonien
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagmorgen, 21.07.2019)

Ferien - Sommer, Sonne, Liegestuhl-Depression
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagmorgen, 14.07.2019)

November 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Sonntagsrätsel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur