Seit 15:30 Uhr Tonart

Mittwoch, 19.09.2018
 
Seit 15:30 Uhr Tonart

Lesart / Archiv | Beitrag vom 23.12.2017

Shahak Shapira: "Holyge Bimbel“Vong Geist her

Von Nele Rößler

Podcast abonnieren
Shahak Shapira: Holyge Bimbel vor dem Hintergrund eines gezeichneten Handys (Imago / Rowohlt Verlag)
Shahak Shapiras "Holyge Bimbel" (Imago / Rowohlt Verlag)

Vong-Sprache ist ein Mix aus Bequemlichkeit, Unkenntnis, Platzmangel und Gedankenlosigkeit. Zur Spartenkultur wurde sie, weil Netzaktivisten sich aktiv darüber lustig machten und sie weiterentwickelten. In dieser Sprache gibt es jetzt auch eine Bibel, "vong Geist her" sozusagen.

Was bitte ist die "Holyge Bimbel"?
Die "Holyge Bimbel" ist quasi ein Bibel-Best-Of in Vong-Sprache, also auf Internetdeutsch. Die Weihnachtsgeschichte beispielsweise liest sich dann so: "God payte keinen child support, also musste Maria ihr Child in 1 Stahll in Betlehaim droppen, u all die Animals wie 1 Goat u 1 Kentucky Fried Chicken u 1ne Q hanen die Gebirth vong Jesus erlivet." Laut Wikipedia nimmt die Vong-Sprache ironisch Bezug auf die schlechten Deutschkenntnisse vieler Jugendlicher und Erwachsener.

Was tut Shahak Shapira, wenn er nicht gerade die Bibel umschreibt?
Shapira ist bekannt für absurde Aktionen, in denen er Gegenwartsphänomene zuspitzt, bis sie weh tun. Vor der Twitter-Zentrale in Hamburg hat er beispielsweise Hass-Tweets aufgesprüht, weil Twitter diese nicht gelöscht hatte. Bei seiner "Yolocaust"-Aktion stellte er Spaß-Selfies von Menschen am Holocaust-Denkmal in Berlin ins Netz. Shahak Shapira ist also einer, der gerne Grenzen überschreitet.

Der Autor Shahak Shapira im Hörfunkstudio von Deutschlandfunk Kultur (Deutschlandradio / Karoline Scheer)Der Autor Shahak Shapira im Hörfunkstudio von Deutschlandfunk Kultur (Deutschlandradio / Karoline Scheer)

Und was soll der Quatsch?
Warum er ausgerechnet die Bibel in Vong-Sprache übersetzen wollte, begründet der erklärte Atheist so: "Ich wollte eine Geschichte, die genauso lächerlich wie die Sprache ist." Ob die "Holyge Bimbel" Jugendliche dazu bringen kann die Bibel zu lesen – und Bibellesern die Jugendsprache beibringt? Das Ganze ist wohl eher ein absurder Spaß. Denn die Sprache ist nicht nur ziemlich lächerlich, sondern stellenweise sehr komisch – wenn etwa Gott den gekreuzigten Jesus fragt, was die Larrys ihm angetan haben. Jesus antwortet: crossfit lol.

Shahak Shapira: Holyge Bimbel. Storys vong Gott u s1 Crew
Rowohlt Verlag, Frankfurt 2017
80 Seiten, 8 Euro

Mehr zum Thema

Rafik Schami - "Der Blickwinkel ist mein Geschenk an die deutsche Sprache"
(Deutschlandfunk Kultur, Lesart, 22.12.2017)

Kunstportal "keen on mag" - Digitaler Wahnsinn als Spiegel unserer Zeit
(Deutschlandfunk, Corso, 20.12.2017)

Zur Lage der deutschen Sprache - Dialekte, Jugendsprache, Hochdeutsch
(Deutschlandfunk, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften, 23.11.2017)

Lesart

KörperkontaktWarum wir mehr Nähe brauchen
Teilnehmer beim Kuscheln während einer Kuschelparty in Dresden (imago/momentphoto/Killig)

Eine Umarmung und ein bisschen Kuscheln: Nähe und Wärme sind existenziell für den Menschen, doch im Digitalzeitalter wird Körperkontakt immer seltener. – In ihrem Buch warnt Elisabeth von Thadden vor einer "berührungslosen Gesellschaft".Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur