Seit 05:50 Uhr Aus den Feuilletons
Dienstag, 28.09.2021
 
Seit 05:50 Uhr Aus den Feuilletons

Interview | Beitrag vom 12.07.2021

Senioren stellen Plattencover nachEinmal Lady Gaga sein

Sven Grimpe im Gespräch mit Julius Stucke

Eine ältere Frau ahmt das Bild des Plattencovers von Lady Gagas "Poker Face" nach: Sie hat sich ein rotes Tuch um den Kopf gewickelt und schaut selbstbewusst in die Kamera. (Sven Grimpe)
Ein Pokerface wie Lady Gaga: Seniorin Lore Demmel in neuer Perspektive. (Sven Grimpe)

Der Altenpfleger Sven Grimpe hat mit Bewohnerinnen und Bewohnern eines Seniorenheims in München Plattencover nachgestellt: Als AC/DC oder Herbert von Karajan zu posieren, sollte eine Ablenkung in der Coronazeit bieten.

Nirvanas "Nevermind", "London Calling" von The Clash: Nicht nur die Musik, auch die dazugehörigen Plattencover sind mitunter große Kunstwerke. Und berühmte oder geliebte Plattencover nachzustellen, kann Freude in ein Pflegeheim bringen.

Von Karajan bis AC/DC

Der Altenpfleger Sven Grimpe hatte die Idee, mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegeheims Alfons-Hoffmann-Haus in München die Bilder nachzuahmen. "Es ist ja Coronazeit. Und wir wollten die Bewohner mal auf andere Gedanken kommen lassen", erzählt Grimpe.

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

Aktuell werden die so entstandenen Bilder in dem Pflegeheim ausgestellt. Die nachgeahmten Cover stellten "eine bunte Mischung" dar, so Grimpe: Von Herbert von Karajan über AC/DC bis zu Schlagerstars sei alles dabei. Über das Nachstellen des "Highway to Hell"-Covers von AC/DC habe er sich persönlich besonders gefreut, sagt Grimpe: Die Hardrock-Gruppe sei seine Lieblingsband.

Intensiver Austausch über Musik und Motive

Einige Bewohnerinnen und Bewohner hätten unheimlich Spaß gehabt an der Aktion, erzählt Grimpe. Manche hätten sich schwer getan damit. Aber auch untereinander seien sie über die Aktion miteinander ins Gespräch gekommen:

"Hast du schon mitgemacht? Welches Plattencover, welchen Künstler hast denn du gemacht? Den kenne ich gar nicht, was macht der für Musik?"

Inspiriert wurde Grimpe von einem Fernsehbeitrag über eine ähnliche Aktion durch einen Thüringer Altenpfleger, der mit Bewohnerinnen und Bewohnern eines Seniorenheims 50 Plattencover nachgestellt habe. In München seien nun sogar 193 Bilder entstanden.

(jfr)

Mehr zum Thema

Schallplatten-Cover - Die Liebe zum gestalteten Objekt
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 16.12.2020)

Pflegeheime in Corona-Zeiten - Abstand nicht um jeden Preis
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 19.10.2020)

Corona im Altenheim - "Manchmal denke ich, es ist Krieg"
(Deutschlandfunk Kultur, Die Reportage, 05.07.2020)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Interview

Erfolge der AfDWeshalb die Rechten im Osten so stark sind
Wahlkampfabschluss der AfD in Berlin zur Bundestagswahl 2021 vor dem Schloss Charlottenburg. Alice Weidel, Spitzenkandidatin der AfD zur Bundestagswahl, steht während ihrer Rede auf der Bühne. (imago / Chris Emil Janßen)

Lokale Verankerung und eine fehlende Auseinandersetzung mit Rechtsradikalismus, das sind Gründe für das gute Abschneiden der AfD in den ostdeutschen Bundesländern, sagt der Soziologe Matthias Quent. Damit habe die Partei "eine gewisse Macht". Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur