Montag, 20.09.2021
 

Breitband | Beitrag vom 15.11.2014

SendungsüberblickSicherheitslücken und Storytelling

Die Breitband-Themen am 15. November 2014

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik soll bei französischen Hackern Informationen über Sicherheitslücken eingekauft haben. Der Bundesnachrichtendienst plant laut Informationen des Spiegel, in den nächsten Jahren über viereinhalb Millionen Euro für Zero-Day-Exploits auszugeben. Der Markt der Sicherheitslücken scheint ziemlich profitabel, und aus Deutschland wird eifrig mitgemischt. Über den Handel mit digitalen Schwachstellen sprechen wir mit dem IT-Journalisten Peter Welchering.

Die Podcast-Serie "Serial" ist ein großer Erfolg in den USA. In einem Dutzend Folgen wird ein echter Mordfall einer Highschool-Schülerin aus Baltimore wieder aufgerollt. Hannes Wesselkämper und Meike Laaff fragen: Ist es eigentlich ethisch in Ordnung, einen echten Mordfall wie einen Krimi zu erzählen? Welche Folgen hat es, Schuld und Unschuld in einer laufenden Serie zu erörtern - und welche Rolle entwickeln Fans im Netz?

Hirnforschern zufolge treiben nicht Daten und Fakten die Menschen um, sondern andere Menschen, Gefühle und Geschichten. Nicht zuletzt deshalb gelten im Journalismus die Geschichte, die "Story" und das "Storytelling" als Erzählmethode seit Jahren als Garant für Aufmerksamkeit. Doch der Wunsch, eine fesselnde Geschichte zu erzählen, kann die Darstellung der Wirklichkeit verzerren. Unsere Autorin Lydia Heller erzählt von ihren ganz persönlichen Konfliktsituationen zwischen Auftrag und Abnahme.

Am Mikrofon ist Katja Bigalke.
Die Netzmusik hat Christian Grasse ausgesucht.
Redaktion: Meike Laaff

Bild: Mikael Altemark, annalaptop, cc-by auf flickr

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Breitband

Breitband SendungsüberblickObjektiv und überparteilich?
Jörg Thadeusz steht in einem Fernseh-Set und blickt in die Kamera (imago images / J. Krick / Future Image)

Marion Brasch und Jörg Thadeusz moderieren Sendungen der Öffentlich-Rechtlichen. Beide haben sich aktiv im Wahlkampf eingemischt. Wie politisch dürfen Journalisten werden? Außerdem: Vorratsdatenspeicherung vor dem EuGH und das Videospiel "Svoboda 1945".Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur