Seit 14:05 Uhr Kompressor

Montag, 16.07.2018
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Breitband | Beitrag vom 03.08.2013

SendungsüberblickDie Cyborgs sind unter uns

Die Breitband-Themen am 3. August 2013

Beitrag hören Podcast abonnieren

Cyborgs, das sind Mischwesen aus Mensch und Maschine. Man kennt sie aus Filmen wie Star Trek oder Terminator, die wenigsten aber würden denken, dass es tatsächlich auch schon heute Cyborgs gibt - und zwar eine ganze Menge.

Noch verblüffender: Die Cyborgs organisieren sich! Sie gründen Organisationen, die sich für die Rechte von Mensch-Maschine-Wesen einsetzen. Wo Bewegung ist, gibt's Gegenbewegung: "Stop the Cyborgs!", heißt sie.

Wir sprechen mit Enno Park, der dank eines Cochlea-Implantats wieder hören kann und die deutsche Cyborg-Society gegründet hat. Er will sein Implantat jetzt hacken, damit er mehr damit machen kann. Sind offener Programmcode und offene Hardware die Voraussetzung für eine freie Cyborg-Welt?

Wer kontrolliert heute eigentlich noch wen: Der Mensch die Maschine oder die Maschine den Menschen? Dass es ein Wechselspiel werden könnte, legt der Fall von Lukas Hartmann nahe. Er ist kein Cyborg, aber ein neugieriger Entwickler, der wissen wollte, was in seiner DNA geschrieben steht. Ein Analysedienst stellte daraufhin eine tödliche Krankheit fest, bis der Programmierer sich selbst "heilte", indem er den Fehler im Algorithmus fand - dank offener Daten.

Außerdem sprechen wir mit Niko Härting über die juristischen Konsequenzen des Überwachungsskandals, wundern uns über das Leistungsschutzrecht und andere Bigotterien, schauen gen USA auf das Urteil gegen Bradley Manning und freuen uns auf die Breitband-Sommerreise: Dahin, wo das Internet lebt.

Am Mikrofon sind Christine Watty und Christian Grasse, hinter den Kulissen zieht Marcus Richter die Fäden und Anja Krieger steuert das Web. Oder umgekehrt.

Bild: Enno Park auf dem Piratenparteitag, von ubiquit23 auf Flickr, CC-BY-SA

Breitband

Die gläsernen NutzerFrohgemut überwacht
Vier Menschen stehen nebeneinander und jeder verwendet das eigene Smartphone. (rawpixel auf Unsplash.com)

Internetkonzerne spionieren ihre Kunden aus, Nutzer stalken einander mit Hilfe von Social Media. Von Statusmeldung bis Gelesen-Vermerk – viele Kleinigkeiten geben ziemlich vielen Maschinen und ziemlich vielen Menschen Einblick in unser Leben.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur