Seit 08:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 23.07.2019
 
Seit 08:00 Uhr Nachrichten

Sein und Streit

07.07.2019
Alte Zeichnung der Hypathia wie sie über die Strasse gezerrt wird, (Imago / Leemage)

Buch über antike Denkerinnen Philosophie ganz ohne Bart

Sinnbildlich für die Philosophie steht die antike Männerbüste: bärtig, in Denkerpose. Gilles Ménages „Geschichte der Philosophinnen“ aus dem 17. Jahrhundert zeigt: Philosophie war schon immer auch weiblich. Erstmals ist das Buch nun auf Deutsch erschienen.

Montage der drei Frauen. (v.l.n.r. Imago / Frederic Kern / Till M. Egen / gettyimages / Lars Niki)

Philosophischer KommentarNeue Heldinnen hat das Land!

Sea-Watch-3-Kapitänin Carola Rackete, Klimaaktivistin Greta Thunberg, US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez: jung, weiblich, mutig. Kein bisschen laut, protzig, großkotzig. Heldentum geht heute anders, und das ist gut so, meint der Philosoph Arnd Pollmann.

30.06.2019
Charles Taylor sitzt auf einer Bühne und unterhält sich mit einem Moderator. (Getty Images /  Jason Carter Rinaldi)

Sozialphilosoph Charles TaylorDie Heimtücke der Demagogen

Aufgehetzt? Abgehängt? Durch Konsumversprechen abgelenkt? Weshalb verlieren so viele Menschen das Vertrauen in die Demokratie? Der kanadische Philosoph Charles Taylor möchte dieses Vertrauen stärken, um Politik nicht den Populisten zu überlassen.

23.06.2019
Seite 2/108

Nächste Sendung

28.07.2019, 13:05 Uhr Sein und Streit
Das Philosophiemagazin
Juni 2018
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur