Seit 22:03 Uhr Feature
Dienstag, 28.09.2021
 
Seit 22:03 Uhr Feature

Sein und Streit | Beitrag vom 17.01.2016

"Sein und Streit" - die ganze SendungDas Ende der Political Correctness?

Moderation: Christian Möller

Menschengruppen in der Silvesternacht auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs in Köln. (dpa / Markus Böhm)
An Silvester soll eine große Gruppe von Männern am Kölner Hauptbahnhof sexuelle Übergriffe auf Frauen verübt haben. Viele der Verdächtigen stammen offenbar aus dem arabischen Raum. Die Polizei hielt zunächst Informationen als "politisch heikel" zurück. (dpa / Markus Böhm)

Gut zwei Wochen ist sie her, die Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof. Aber wir werden wohl noch eine ganze Weile zu reden haben über das, was da passiert ist. Steht uns eine politisch korrekte Sprache dabei im Weg? Vertuscht sie allzu schonend das, was wirklich passiert – die sogenannte harte Realität? Und wer entscheidet denn, was hier überhaupt als korrekt gelten darf?

spricht der politische Philosoph Arnd Pollmann über die Grenzen der Sprache und erklärt, warum ein Zuviel an Political Correctness den gesellschaftlichen Diskurs auch hemmen kann.

Außerdem in dieser Sendung:

Kleine Leute – große Fragen

Der Nachwuchs im philosophischen Diskurs in "Sein und Streit". Regina Voss hat diese Woche Kinder gefragt: "Können Babys denken?"

Terrorhermeneutik als Abwehrzauber

Der philosophische Kommentar von Svenja Flaßpöhler

Aus Wien berichtet Günter Kaindlstorfer über "Die großen Knaller zu Gast bei Robert Pfaller".

Und schließlich: unsere Drei Fragen gehen diese Woche an den .

Mehr zum Thema

Übergriffe in Köln - Zurück zum Bann der Tat
(Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche, 16.01.2016)

Glosse - "Gutmensch" - doch kein Unwort!
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 16.01.2016)

Kölner Silvesternacht - Die mit den Wölfen heulen
(Deutschlandradio Kultur, Kommentar, 16.01.2016)

Bund Deutscher Kriminalbeamter - Leitlinien für Sprachgebrauch
(Deutschlandfunk, Interview, 13.01.2016)

Journalistische Sprache - "Eine derartige Formulierung ist erlaubt"
(Deutschlandfunk, Markt und Medien, 09.01.2016)

Frage des Tages - Wie spricht man vorurteilsfrei von den Übergriffen in Köln?
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 05.01.2016)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Religionen

Engagierter BuddhismusGutes Karma für eine bessere Welt
Ein Banyan Baum ist um einen Buddhakopf herumgewachsen und hat diesen integriert. (Unsplash / Marek Okon)

Buddhismus wird im Westen häufig assoziiert mit zur Ruhe kommen, friedlicher Akzeptanz und Meditation. Doch die buddhistische Lehre hat auch eine politische Dimension. Sie speist sich aus dem Bewusstsein der Verbundenheit mit allem Lebendigen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur