Freispiel, vom 14.01.2021, 22:03 Uhr

Science-Fiction-MultimediahörspielIKARIA 6 (1/2)

Von Benjamin Maack, mit Artwork von Sebastian Stamm
In einer Comic-Zeichnung steht eine Austronautin im Zentrum. Bildunterschrift: Alex, Tanja, Cristina, Gregor und Uyeda leben auf der IKARIA. Warum oder wohin sie unterwegs sind? Das fragt sich irgendwie schon lange keiner mehr. Zu lang. (NDR / Sebastian Stamm)
Alex, Tanja, Cristina, Gregor und Uyeda leben auf der IKARIA. Warum oder wohin sie unterwegs sind? Das fragt sich irgendwie schon lange keiner mehr. Zu lang. (NDR / Sebastian Stamm)

Die fünf Astronaut:innen an Bord der "Ikaria" topografieren Sterne, entwickeln Experimente und vertreiben sich die Zeit mit Videospielen. Warum oder wohin sie unterwegs sind? Diese Frage stellt irgendwie schon lange keiner mehr. Dann passiert ein Unfall und setzt eine Reihe verstörender Ereignisse in Gang. Verbirgt sich ein sechstes Wesen auf dem Schiff? Ist die Besatzung echt? Was bedeutet "echt"? Und in welchem Kontext ist das eigentlich wichtig? Ein Science-Fiction-Abenteuer, Alptraum und verstörendes Gleichnis über die Grenzen des Menschlichen – und die Geheimnisse dahinter.

IKARIA 6 ist ein Hörspiel von Benjamin Maack und ein Videopodcast mit animierten Illustrationen des Künstlers Sebastian Stamm. Der Videopodcast umfasst fünf Folgen und erzählt die Geschichte der "Ikaria" in einer Kunstform zwischen Hörkunst und Graphic Novel, die zwischen den Bildern, Stimmen und Geräuschen jenen Raum für die Fantasie der Zuschauer:innen offenlässt, der die Kunstformen Hörspiel und Comic auszeichnet.

Comic-PanelsEin Stein ist durch Cristinas Kopf geflogen. Alle Scans sind negativ, aber sie kann ihn noch spüren. Ist Cris verrückt oder ein Zombie? Die Crew steckt sie in Quarantäne.Wer oder was hat Cristina zu sich gerufen? Hat sie sich aufgelöst? Wem gehört die Stimme im Antrieb des Raumschiffs? Die Crewmitglieder sind verstört und isolieren sich.Nichts auf der IKARIA scheint mehr so wie vor Cristinas Unfall zu sein. Sogar die Wissenschaft versagt. Ist die Besatzung eigentlich echt? Was bedeutet überhaupt "echt"?Nichts auf der IKARIA scheint mehr so wie vor Cristinas Unfall zu sein. Sogar die Wissenschaft versagt. Ist die Besatzung eigentlich echt? Was bedeutet überhaupt "echt"?Lichtjahre von der Erde entfernt tritt die IKARIA in die Atmosphäre eines fremden Planeten ein. Ist das der Ort aus Cristinas Träumen? Oder nur eine weitere Illusion?


IKARIA 6 (1/2)
Von Benjamin Maack, mit Artwork von Sebastian Stamm
Regie: Matthias Kapohl
Mit: Lars Rudolph, Lisa Jopt, Sebastian Zimmler, Maria Magdalena Wardzinska, Jonas Minthe, Enno Hesse, Gustav Peter Wöhler, Lisa Sommerfeldt, Joseph Reichelt, Hans Schernthaner, Benjamin Utzerath und Moritz Zippel
Komposition: Nikolai von Sallwitz
Ton: Christian Alpen und Sebastian Ohm
Videoschnitt: Matthias Stepien und Merlin Schrader
Produktion: NDR 2017
Länge: 51'58

IKARIA 6 (2/2) am 21. Januar 22.03 Uhr

Alle Video-Folgen der Miniserie


Benjamin Maack, geboren 1978, lebt und arbeitet als Autor und Journalist in Hamburg. Er veröffentlichte die Kurzgeschichten- und Gedichtbände "Du bist es nicht, Coca Cola ist es" (2004), "Die Welt ist ein Parkplatz und endet vor Disneyland" (2007) und "Monster" (2012). Neben weiteren Auszeichnungen wurde ihm der 3sat-Preis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2013 sowie der Förderpreis zum Hermann-Hesse-Preis 2016 verliehen. "Wenn das noch geht, kann es nicht so schlimm sein" (NDR 2020) erschien in Buchform bei Suhrkamp und erhielt in der Hörspielversion (NDR 2020) die Auszeichnung "Hörspiel des Monats März 2020".

Abonnieren Sie unseren Newsletter!