Schubart-Literaturpreis geht nach Potsdam

    Kulturnachrichten
    © Deutschlandradio
    25.01.2023
    Die Potsdamer Schriftstellerin Julia Schoch erhält den mit 20.000 Euro dotierten Schubart-Literaturpreis 2023 der Stadt Aalen. Der Literaturpreis werde ihr zuerkannt für ihren Roman "Das Vorkommnis", teilte der Aalener Oberbürgermeister Frederick Brütting mit. Überzeugt habe Schoch mit ihrer klugen Selbstbefragung über Erinnerungen und die Konstruktion eines Lebens, die von einem unerschrockenen Blick auf vermeintliche Gewissheiten zeuge. Julia Schoch wurde 1974 in Bad Saarow geboren. Der Roman "Das Vorkommnis" ist der erste Teil einer geplanten Trilogie mit dem Titel "Biografie einer Frau". Der Schubart-Literaturpreis wird am 22. April im Kulturbahnhof Aalen überreicht.