Seit 01:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 27.10.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Interview / Archiv | Beitrag vom 22.12.2014

Schlager-Experte über Udo Jürgens"Er hat die bundesdeutsche Gesellschaft begleitet"

Ingo Grabowsky im Gespräch mit Korbinian Frenzel

Udo Jürgens bei einem Auftritt im Jahr 2011. (AFP PHOTO / POOL / CHRISTOF STACHE)
Udo Jürgens bei einem Auftritt im Jahr 2011. (AFP PHOTO / POOL / CHRISTOF STACHE)

Udo Jürgens war in seinen Konzerten ein Ereignis. Das sagen alle, die ihn jemals live erlebt haben. Der Schlager-Experte Ingo Grabowsky beschreibt, was Jürgens Lieder von anderen Schlagern unterscheidet.

Udo Jürgens war zweifellos ein Schlagersänger im klassischen Sinne, darüber sind sich die meisten Liebhaber seiner Lieder einig. Auch der Schlager-Experte und promovierte Slavist Ingo Grabowsky gehört zu dieser Fan-Gemeinde.  "Aber das waren eben Schlager, die für etwas mehr als für den Augenblick geschrieben wurden und gesungen wurden", urteilt er. Einzigartig sei außerdem seine Art gewesen, die eigenen Songs zu interpretieren: "Das waren schon Erlebnisse." Grabowsky, der Direktor des Landesmuseums Kloster Dahlheim bei Paderborn ist, sagte weiter:

"Udo Jürgens hat Lieder gesungen, die die Menschen wirklich bewegt haben. Das hört sich jetzt erstmal an wie eine Platitüde, aber: Er hat über Jahrzehnte die bundesdeutsche Gesellschaft begleitet. War immer dicht an dem - oder oft auch ein Stück voraus -, was gesellschaftliche Entwicklungen ausmachte."  

Was er in späteren Jahren stimmlich vielleicht an Kraft eingebüßt habe, das "konnte er mit seiner Erfahrung ausgleichen". Eine vergleichbare Persönlichkeit sieht Grabowsky "derzeit nicht am Horizont".

Obwohl Jürgens nur wenige seiner Song-Texte selbst geschrieben habe, habe er immer großen Anteil am Entstehungsprozess gehabt und die Ideen gemeinsam mit seinem Texter Michael Kunze entwickelt.

Mehr zum Thema

Willy Uebelherr über Udo Jürgens - "Dankbar für 14 wundervolle Jahre"
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 22.12.2014)

Udo Jürgens gestorben - "Ich bin letztlich nie allein"
(Deutschlandfunk, Informationen am Morgen, 22.12.2014)

Zum Tod von Udo Jürgens - Schlichte und tiefe Wahrheiten
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 21.12.2014)

Sänger und Komponist - Udo Jürgens an Herzversagen gestorben
(Deutschlandradio Kultur, Aktuell, 21.12.2014)

Musikerlegende - Udo Jürgens ist tot
(Deutschlandfunk, Aktuell, 21.12.2014)

Udo Jürgens - Im Spannungsfeld der Zensur
(Deutschlandradio Kultur, Tonart, 19.11.2014)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Interview

Patientenverfügung Was am Ende wichtig ist
Eine Patientin liegt in einem Pflegebett im Palliativ-Zentrum (picture alliance / dpa-Zentralbild / Jens Büttner)

Welche medizinischen Maßnahmen sollen am Lebensende noch durchgeführt werden und welche nicht? Wer entscheidet über das Abschalten der Geräte, wenn man selbst nicht mehr dazu in der Lage ist? In einer Patientenverfügung lassen sich diese Fragen regeln.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur