Freitag, 14.05.2021
 

Länderreport | Beitrag vom 27.04.2021

Sanierung des Nord-Ostsee-KanalsUnabdingbar für den Warenfluss

Von Johannes Kulms

Der Nord-Ostsee-Kanal im Nordhafen Bereich in Kiel-Holtenau im Schleusenvorfeld. Ein rotes Schiff ist vor blauem Himmel zu sehen. (imago / penofoto)
Der Nord-Ostsee-Kanal im Nordhafen Bereich in Kiel-Holtenau: ein beschauliches Seefahrer-Idyll - und zugleich ein wichtiger Punkt für den Warenverkehr in Europa. (imago / penofoto)

Der reibungslose Verkehr auf Wasserstraßen ist für den Warenfluss unverzichtbar, wie die Havarie im Suezkanal verdeutlichte. Wichtig ist auch der Nord-Ostsee-Kanal: Die weltweit meistgenutzte Wasserstraße wird gerade saniert – bei laufendem Betrieb.

Als vor wenigen Wochen das riesige Containerschiff "Ever Given" tagelang im Suezkanal feststeckte, kamen wichtige Warenflüsse des Welthandels ins Stocken. Plötzlich stand der Nachschub für Fabriken, Warenhäuser und Büros auf der Kippe – all das blockiert von einem einzigen Schiff.

Auch andere große Wasserstraßen sind für den internationalen Warenverkehr wichtig, etwa der Panamakanal und in Deutschland der Nord-Ostsee-Kanal - die meistgenutzte künstliche Wasserstraße der Welt. Im Jahr 2020 feierte sie ihr 125-jähriges Bestehen.

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

Zwar stellt der Nord-Ostsee-Kanal keine Alternative dazu dar, einen ganzen Kontinent zu umfahren. Aber dafür ist er die wichtigste und damit kostengünstige Abkürzung, um von der Nordsee in die Ostsee zu kommen: Als 100 Kilometer lange Wasserstraße durch die Schleswig-Holsteinische Landschaft verkürzt sie die dafür nötige Strecke um 450 Kilometer.

Kaum Rücksicht auf "alt und ehrwürdig"

Allerdings befindet sich dieses so wichtige Bauwerk in einem schwer sanierungsbedürftigen Zustand.

Einer der neuralgischen Punkte ist die Schleusenbaustelle Brunsbüttel. Hier arbeitet man bereits seit Jahren an einer fünften Schleusenkammer. Das Projekt ist die größte Wasserbaustelle Europas.

Diese fünfte Schleusenkammer wiederum wird benötigt, um die zwei anderen großen und die zwei kleinen Schleusenkammern aus Kaisers Zeiten zu erneuern.

Die Kosten explodieren

Eigentlich sollte diese neue Schleusenkammer längst fertig sein. Doch das Alter der gesamten Anlage erforderte viel Vorsicht und Fingerspitzengefühl. Hinzu kamen Kampfmittelfunde aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Kosten sind zwischen auf 1,2 Milliarden Euro angestiegen. 2009 – beim Baubeschluss des Projektes – waren dafür noch 273 Millionen Euro veranschlagt. Doch die Investitionen sind wichtig, denn die Schleusen sind die Achillesferse des Kanals.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Länderreport

Belarussen in BerlinDemonstrieren ohne Angst
Demonstrantenzug mit weiß-rot-weißen Fahnen und Bildern von Oppositionellen in Berlin. (Deutschlandradio / Anja Schrum)

Das Regime von Präsident Lukaschenko hat in Belarus die Proteste der Opposition brutal zerschlagen. In Berlin demonstrieren Belarussen ohne Angst und sorgen dafür, dass das Unrecht in der Heimat nicht aus dem Bewusstsein verschwindet.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur