Seit 01:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 22.10.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 27.10.2015

RitualeWie beginnen Sie Ihre Arbeit?

O-Ton-Collagen von Ronja Morgenthaler und Jenny Marrenbach

Podcast abonnieren
Ein Auszubildender im Bäckerhandwerk holt Brot aus dem Backofen (imago / Olaf Döring)
Wie beginnen verschiedene Menschen ihre Arbeit? (imago / Olaf Döring)

Wie beginnen Sie Ihre Arbeit? Haben Sie feste Rituale? Wie kommen Sie auf kreative Ideen, wie versuchen Sie ihren Alltag spannend zu machen? Worauf können Sie verzichten und worauf nicht? Wir lassen vier Menschen erzählen, wie sie ihre Arbeit, ihre Arbeitsprozesse beginnen.

Cynthia Barcomi, Konditorin

Cynthia Barcomi, Kaffeerösterin, Bäckerin und Buchautorin, aufgenommen am 23.06.2014 während der Aufzeichnung der RBB-Talksendung "Thadeusz" in Berlin (picture-alliance / dpa / Karlheinz Schindler)Cynthia Barcomi, Kaffeerösterin, Bäckerin und Buchautorin (picture-alliance / dpa / Karlheinz Schindler)Früher war sie Tänzerin, heute ist sie eine der bekanntesten Konditorinnen hierzulande: Cynthia Barcomi. Mitte der Achtziger-Jahre zog es die Amerikanerin in das geteilte Berlin, wo sie mit Lust auf etwas Neues die erste Kaffee-Rösterei Kreuzbergs eröffnete.

Ihr Start als Unternehmerin war nicht einfach: Keine Berliner Bank wollte der Amerikanerin das nötige Kleingeld leihen. Mittlerweile strömen Berliner und Touristen in Scharen in die zwei Barcomis-Filialen in Berlin. Auch das berühmte Hotel Adlon bestellt bei ihr Cheesecake und andere Süßigkeiten. Sie kocht und bäckt im Fernsehen – aber vor allem bei sich zu Haus in der Küche. Hier entstehen die Ideen für ihre Rezepte.

Ronja Morgenthaler hat Cynthia Barcomi gefragt: Wie beginnen Sie Ihre Arbeit?

  

Astrid Höfer und Silke Kehr, Straßenbahn-Reinigerinnen

Zwei Straßenbahnen in Berlin (picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini)Zwei Straßenbahnen in Berlin. Diese werden nachts von Astrid Höfer und Silke Kehr gereinigt. (picture alliance / dpa / Maurizio Gambarini)Wenn andere bereits Arbeitsschluss haben und ein Feierabendbier genießen, beginnen
ihre Schicht. Die leere Flasche vom Feierabendbier, die manchmal in der Straßenbahn liegen bleibt, landet am Ende bei ihnen, denn die beiden arbeiten für die Berliner Verkehrsbetriebe und reinigen dort Nacht für Nacht die Straßenbahnen.

Jenny Marrenbach hat sie gefragt: Wie beginnen Sie Ihre Arbeit, Frau Höfer und Frau Kehr?

 

 

 

Dirk Ortmann, Architekt

Wie fängt man als Architekt mit der Arbeit an? (picture alliance / Romain Fellens)Wie fängt man als Architekt mit der Arbeit an? (picture alliance / Romain Fellens)Aus alten Dächern neuen Wohnraum schaffen, Geschäftshäuser, Kitas oder sogar Baumhäuser entwerfen – die Arbeit von Architekten erfordert viel Initiative und Kreativität. Doch wie startet einer in den Tag, wenn er große Ideen zu Papier bringen soll? Wir besuchen den Architekten Dirk Ortmann in seinem Gemeinschaftsbüro in Berlin-Moabit zwischen Zeichenrollen und Bleistiftstummeln.

Zeitfragen

Eine Kulturgeschichte des LichtsAu Revoir, Tristesse!
Lichtinstallation mit vielen Strahlern, die senkrechte Lichtsäulen formen.  (Getty Images / Joseph Okpako)

Ob Feuer, Kerze oder später die Glühbirne – eine Lichtquelle assoziiert der Mensch zunächst wohl immer mit Wärme, Geborgenheit und Leben. Nun in der dunklen Jahreszeit fällt dem Licht wieder eine ganz besondere Bedeutung zu.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur