Hörspiel, vom 24.04.2016, 18:30 Uhr

Rhetorische SpieleAuch wenn wir gescheitert sind

Although We Fell Short
Von Tim Etchells

In dieser Collage aus Fragmenten historischer und zeitgenössischer Texte und Reden geht es um die Macht der Sprache, die Kraft der politischen Rhetorik, die Suggestion als Spiel der Sprache.

Tim Etchells, 2014 in Lissabon (imago)
Der Autor Tim Etchells (imago)

Verführung, Überzeugung und Apologie. Die Sprache ist die Nahrung und das Fundament für die (Un-)Glaubwürdigkeit der Politik. Es geht um politische Verantwortung und die Bankrotterklärung der politischen Mittel und Strategien angesichts der (aktuellen und historischen) globalen Herausforderungen. Eine scheinbar hoffnungsfrohe Lektion in politischem Fatalismus.

Hier ein Ausschnitt:

Aus dem Englischen von: Astrid Sommer

Funkeinrichtung und Regie: Erik Altorfer
Regie-Assistenz: Kristina Huch
Komposition: Martin Schütz
Mit: André Jung
Ton: Thomas Monnerjahn, Philipp Adelmann
Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015

Länge: 50'44

Tim Etchells geboren 1962, englischer Theaterautor und Multimediakünstler. Leitet seit über dreißig Jahren die Performance-Gruppe ›Forced Entertainment‹. In seinen Projekten zeigt er Regeln und Systeme in Sprache oder Gesellschaft auf und bricht sie auf spielerische Weise.

 

Anschließend:

"Wir müssen spielen"  ( Rang 1)
Tim Etchells im Gespräch mit Susanne Burkhardt zu 30 Jahre "Forced Entertainment"
Produktion: DKultur 2014
Länge: 9‘46
(Wdh. v. 26.12.2014)

Tim Etchells & Aisha Ozarbayeva:
"Erasure"
Aus: "Late night session" (BBC, 2015)
Länge: 10’24

Tim Etchells & Aisha Ozarbayeva:
"A blind Eye Turning"
Länge: 6‘13

"Plans Intentions Dreams"
Länge: 3’09

Aus: "Seeping  through” ( EP- Praha records, 2015)

Abonnieren Sie unseren Newsletter!