Seit 19:05 Uhr Oper
Samstag, 18.09.2021
 
Seit 19:05 Uhr Oper

Religionen / Archiv | Beitrag vom 09.10.2016

Religionen vom 9. Oktober 2016Klöster und Koran

Moderation: Philipp Gessler

Student in der Mosche der Al-Azhar Universität in Kairo (picture-alliance / dpa / Sarah Louise Ramsay)
Student in der Mosche der Al-Azhar Universität in Kairo (picture-alliance / dpa / Sarah Louise Ramsay)

Die jüdische Philosphin und spätere katholische Nonne Edith Stein steht im Mittelpunkt der "Religionen"-Sendung: Außerdem geht es um neue Nutzungen aufgegebener Kloster und die Heilige Schrift, den Koran.


Ein Gespräch mit der Edith-Stein-Expertin Beate Beckmann-Zöller über die jüdische Philosophin, die eine katholische Nonne wurde – und von Nazis im Holocaust ermordet wurde
Von Philipp Gessler


Im schweizerischen Appenzell entsteht eine neue geistliche Gemeinschaft in einem aufgegebenen Kloster
Von Susanne von Schenck


Beleben österreichische Ordensbrüder bald wieder das leer stehende Kloster Neuzelle in Ostbrandenburg?
Von Rocco Thiede


Wissenschaftler der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und des Collège de France erforschen gemeinsam sehr frühe Handschriften des Koran
Von Stefanie Oswalt

Eine universelle Gastfreundschaft
Der bosnische Koranübersetzer und Schriftsteller Enes Karic ersehnt und befördert ein friedliches Zusammenleben der Religionen in Europa
Von Martin Sander

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Religionen

Christliche Arbeitsmoral"Im Schweiße deines Angesichts"
Adam und Eva: Die Vertreibung aus dem Paradies und Cherub mit Flammenschwert. Holzschnitt aus einer katholischen Bibel. (picture alliance / imagebroker / bilwissedition)

Arbeit ist wichtig, heißt es in der Bibel. Im Paradies war sie unbeschwert, nach der Vertreibung daraus voller Mühe. Im Protestantismus wendete sich das Blatt: Arbeit konnte Berufung werden, aber Arbeitseifer damit auch zur gottgegebenen Pflicht.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur